Globalisierung drückt NICHT die Löhne

Lieber Attacler, liebe Gewerkschaftler, liebe Angstmacher, liebe Ideologen,

ich weiss, ihr könnt mir alles besser erklären als die Wissenschaftler, aber ich schreibe es trotzdem mal auf; man weiss ja nie:

Die Internationalisierung lässt die Produkitivität insgesamt so stark steigen, dass auch die niedrigen Lohngruppen in reichen Ländern davon profitieren. Also genau die, die angeblich immer die Verlierer der Globalisierung sind. Zwar nicht so dolle, aber eben doch.

Es ist halt schizo über die Globalisierung zu mosern, aber gleichzeitig bei Aldi drei T-Shirts für 5 Euro kaufen zu wollen. Man kann die Dinger auch in Deutschland produzieren, aber dann kosten die halt 15 Euro. Das schafft dann 10.00 Arbeitsplätze in der Textilindustrie und 12.000 fallen woanders weg, weil die Leute jetzt alle 10 Euro weniger in der Tasche haben.

Unser Problem in Deutschland ist nicht, dass durch die Globalisierung zu viele Arbeitsplätze wegfallen, sondern dass wir zu wenig neue schaffen. Denn jeder neue Arbeitsplatz schafft weitere. Auch für Niedrigqualifizierte.


FTD - Auch Ungelernte profitieren von Globalisierung - International

0 Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für Deinen Kommentar.

Related Posts with Thumbnails

egghats Amazonstore