WestLB auch von der Hypothekenkrise betroffen?

US-Immobilienkrise trifft WestLB.

Während sich die FTD ziemlich sicher zu sein scheint, dass es so kommt, sprechen die anderen noch eher von Gerüchten um die WestLB. Diese dementiert aber. Wenn auch nicht sehr geschickt. Denn Aussagen wie 93% der Assets sind A oder besser und eine gleichzeitige Weigerung das Volumen zu nennen helfen nicht weiter. Erstens heisst das Rating leider nicht mehr viel (ich wies darauf schon einige Male hin) und zweitens kann das Nichtnennen des Volumens auch heissen, dass die WestLB es nicht kennt ... Es wäre auch mal interessant zu wissen, ob das gehebeltes Geld ist oder nicht ... (Allerdings sind die anderen Banken sind auch nicht besser: Die BNP schließt drei Fonds und nennt weder ISINs noch Volumen oder andere Details ...)

Aus einem Posting vom letzten Montag:

Davon, dass die Ratingagenturen die völlig falschen Ratings gerade massenhaft nach unten setzem haben die wohl noch nichts gehört. Besonders skeptisch muss man werden, wenn eine Bank wie die West LB (die ja offenbar nicht die allerbeste Risikokontrolle hat) über die Tochter Brightwater satte 35 Milliarden Dollar im ABS-Bereich investiert hat.
(American Home Mortgage ist pleite).

Die WestLB hat sicherlich das größte (Glaubwürdigkeits-)Problem aller deutschen Banken. Denn eigentlich sind die permanent krisengeschüttelt und verspekulieren sich dauernd. Irgendwie glaubt denen sowieso keiner mehr und sonderlich großes Vertrauen in das Risikomanagement hat auch niemand mehr.

Wir werden sehen ... Im Notfall springt der Steuerzahler wieder ein. Ich freu mich schon drauf :-(

0 Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für Deinen Kommentar.

Related Posts with Thumbnails

egghats Amazonstore