Der Knopf, der 110 Millionen Dollar kostet

Dabei besteht der Knopf aus ein paar Zeichen HTML-Code und auf ihm steht "Auf gut Glück!" oder im Original "I'm feeling lucky!".

Dieser olle Knopf bringt Google um 110 Millionen Dollar Werbeeinnahmen, weil der Button den Nutzer direkt zum besten Suchergebnis bringt und dabei keine Werbung eingeblendet wird. Wenn man jetzt noch bedenkt, dass der Button nur von einem Prozent der Nutzer verwendet wird, weiss man, wie viel Macht Google hat. Wenn nur 1% der Nutzer schon 110 Millionen Einnahmen versprechen ...

Slashdot: The 110 Million Dollar Button

Die Story ist aber eigentlich sogar etwas tiefer. Google hat "I'm feeling lucky" sogar per Warenzeichen geschützt. Und wie Jacob Nielsen anmerkt, ist der Button auch Marketing. Und zwar in folgender Hinsicht: Schaut her, wir sind eigentlich immer noch 2 Studenten, die einen ziemlich schwachsinnigen Button mit einem noch schwachsinnigeren Text auf unserer Homepage stehen lassen. So eine Art College Humor. Und dieser Gag kostet uns über 100 Millionen. Das ist aber auf jeden Fall so verrückt, dass keiner damit assoziiert, dass Google eine Datenkrake mit 16.000 Angestellten ist ...

0 Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für Deinen Kommentar.

Related Posts with Thumbnails

egghats Amazonstore