Citigroup immer noch von der Pleite bedroht?

Vor ein paar Wochen war ich mir noch sicher, dass das nicht passieren würde. Aber wenn ein CEO des Staatsfonds von Dubai solche Andeutungen macht, muss ich das überdenken. Denn der sollte über weitaus bessere Informationsquellen verfügen als ich kleiner Blogger ...

Dubai ist allerdings (meines Wissens) noch nicht bei der Citibank eingestiegen. Es kann also auch gut sein, dass da jemand den Kurs noch nach unten reden möchte, um dann billiger einsteigen zu können.

Sameer Al Ansari von Dubai International Capital hält die bisher bekannten Kapitalerhöhungen noch nicht für ausreichend und rechnet mit weiteren hohen Abschreibungen und damit weiteren Kapitalerhöhungen: "it would take a lot more money to rescue Citigroup."

Ich gehe auch weiterhin davon aus, dass die US-Banken gerettet werden. Meine Zweifel gehen eher in die Richtung, ob die Banken am Ende der Krise noch als *US*-Banken durchgehen oder danach mehrheitlich Investoren vom persischen Golf oder Asien gehören ...

Marketwatch: Gulf investors may not save Citigroup, Dubai executive says

Sollte von der Citigroup eine Stellungnahme kommen, werde ich diese nachreichen.

Update (21:32):

Die Citigroup meldet, dass sie ihren "Kapitalquoten vertraut", sprich sich ausreichend mit Eigenkapital ausgestattet sieht ("confident in capital levels") .

WSJ: Citi Confident in Capital Levels (der Artikel ist möglicherweise nur für Abonnenten frei, ich habe aber keinen besseren gefunden).

Unabhängig davon hat Merrill Lynch die Ergebnisschätzung für das erste Quartal massiv gesenkt. Statt 55 Cent je Aktie Plus wird jetzt ein Minus von 1,66 Dollar Minus erwartet werden. Grund: Die Abschreibungen, die Merrill Lynch auf 15 Milliarden Dollar schätzt.

Aus meiner Sicht ist dann auch sicher mit einer weiteren Kapitalzufuhr zu rechnen. Wobei solche Schätzungen immer kritisch sind, denn Merrill Lynch hat zwar die Ergebnisschätzung für das erste Quartal um über 2 Dollar reduziert, für das Gesamtjahr aber nur um 24 Cent ... Wie das zusammenpassen soll ist mir unklar.

Marketwatch: Merrill sees more write-downs for Citi

Update (5.3.08)

Jetzt gibt es auch ein "offizielles" Dementi, sofern man ein internes Memo offiziell nennen mag ...

"We are well capitalized and extremely focused on the strength of our balance sheet" ist darin der entscheidende Satz. Den zweiten Teil, das die Citigroup extrem fokussiert auf die Stärke der Bilanz ist, glaube ich sofort. Die Frage ist nur, ob der erste Teil stimmt und die Citigroup wirklich "gut kapitalisiert" ist.

Marketwatch: Citigroup CEO says firm 'financially sound'"

Kommentare :

  1. Weiß jemand wie es im Augenblick um die Citigroup aussieht?

    AntwortenLöschen
  2. Nach dem Verkauf der Citibank Deutschland heute haben die auf jeden Fall wieder etwa 7 Milliarden Dollar mehr Cash ...

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deinen Kommentar.

Sorry. Es sind leider keine anonymen Kommentare mehr möglich. Ich werde von mehr als 50 Spamkommentaren pro Tag geflutet und habe keine Lust, diese von Hand zu scannen, um darin alle drei Tage einen anonymen Kommentar zu finden, der veröffentlicht werden kann. Meldet Euch bitte an. Sorry für die Umstände.

Related Posts with Thumbnails

egghats Amazonstore