US-Immobilienpreise sinken noch 10% ...

... sagt das große Hausbauunternehmen KB Homes.

KB Homes ist aber natürlich sicherlich nicht unbedingt unabhängig, denn die wollen ihre Häuser ja verkaufen. Daher werden die im Zweifelsfalle eine zu optimistische Prognose abgeben.

Auch bezieht sich die Prognose auf den Median-Preis der Eigenheime. Das ist erstens ein Indikator, der schlechter ist als der Case-Shiller-Index und zweitens einer, der bisher "erst" von 219.900 auf 202.300, also etwa 8 %, zurückgegangen ist. Damit hätten wir einen Gesamtpreisrückgang von weniger als 20%. Der Case-Shiller-Index zeigt aber bereits heute fast 15% Minus an.

Ich befürchte, dass wir im Case-Shiller-Index eher bei 30% Minus landen als bei 20%. Und ich befürchte auch, dass dieses Minus die Lage besser widerspiegelt. Und ich befürchte auch, dass bei einem Rückgang von 30% die Finanzmärkte noch einmal richtig auf die Probe gestellt werden, da ich nicht glaube, dass ein solcher Preiseinbruch schon komplett in den Kursen der hypothekenbesicherten Anleihen eingepreist ist ...

The Big Picture:KB Homes: U.S. Home Prices Will Drop 10% More

0 Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für Deinen Kommentar.

Related Posts with Thumbnails

egghats Amazonstore