Moody's warnt Ambac und MBIA vor Downgrade

Ich will's ja gar nicht glauben ... Verlieren die doch noch ihr AAA-Rating?

Wahrscheinlich aber nicht. Irgendwie werden die es wieder schaffen ihr Kapital zu erhöhen. Oder die Fed stellt jetzt auch Kreditversicherern ein Extra-Finanzierungsgeschäft zur Verfügung (ich halte das nicht für ausgeschlossen!). Oder irgendjemand anderes stielt einen anderen Bailout ein (man zwingt Buffet den laden zu kaufen, gibt Staatsgarantien, oder oder oder).

Obwohl Kapitalerhöhungen langsam schwierig, naja eigentlich unmöglich werden. Ambac ist nach dem heutigen Kursverlust auf 2,50 Dollar je Aktie nur noch weniger als 800 Millionen Dollar wert. Die MBIA-Aktie kostet weniger als 6 Dollar und damit ist die Firma nur noch etwa 1,5 Milliarden Dollar wert. Kapitalerhöhungen, die noch was retten, sind also quasi unmöglich. Ambac müsste sein Kapital verdreifachen, MBIA immerhin verdoppeln um nochmal 1,5 Milliarden in die Kassen zu bekommen (die daann ein Quartal später wieder weg sind, wäre nicht das erste Mal). Daher halte ich Kapitalerhöhungen eigentlich fast für ausgeschlossen.

Komisch, dass der Markt schon seit längerem zur Qualität der beiden Kreditversicherer: Ramsch, Junk, Müll oder Schrott sagt. Und egghat, der alte Spinner, nennt die beiden seit langem die "angekündigsten Pleiten".

Bitte nie vergessen: Wenn die Kreditversicherer ihr AAA verlieren, ist deren ganzes Geschäftsmodell tot. Weil die dann nichts mehr auf AAA "hochversichern" können. Das kostet die erstens Kunden, denen die Kreditversicherer dann überhaupt keine Versicherung mehr anbieten können (wenn der Kunde AA ist und der Kreditversicherer nur A, dann kann man dem Kunden nichts mehr anbieten). Und bei den anderen Kunden frisst das einen großen Teil der Marge auf, weil man nicht mehr den Zinsaufschlag um 0,6 (von BBB auf A), sondern nur noch um 0,3 Prozentpunkte (von BBB auf A) kassieren kann. Kurz: Ohne Triple A sind die tot. Keine Chance.

Marketwatch: Moody's may downgrade MBIA, Ambac on concerns

Und Tschuldigung, den Link muss ich noch herausheben, weil er erst drei Wochen alt ist. MBIA versucht uns vorzurechnen, dass die Aktie 42 Dollar wert sein soll. Toll: MBIA ist 42 Dollar je Aktie wert

(Update 5.6.08:)

MBIA gibt den Ratingkampf auf

Kommentare :

  1. notanofferingmemorandum05 Juni, 2008 13:21

    Ich lache mich schlapp über das was ich dazu bei Bloomberg gelesen habe. Moody wants to have its cake and eat it too. Die veröffentlichen jetzt inoffizielle Ratings, basierend auf CDS Preisen, die sehr viel genauer sind als ihre offiziellen. Exzellente Geschäftsidee, jede Firma sollte ein inoffiziell funktionierendes Produkt haben.

    http://www.bloomberg.com/apps/news?pid=20601103&sid=a0tWb0sTTgu8&refer=us

    AntwortenLöschen
  2. jaja, harte Story. Hatte ich auch schon gebracht:

    MBIA endlich Ramsch

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deinen Kommentar.

Sorry. Es sind leider keine anonymen Kommentare mehr möglich. Ich werde von mehr als 50 Spamkommentaren pro Tag geflutet und habe keine Lust, diese von Hand zu scannen, um darin alle drei Tage einen anonymen Kommentar zu finden, der veröffentlicht werden kann. Meldet Euch bitte an. Sorry für die Umstände.

Related Posts with Thumbnails

egghats Amazonstore