Freddie Mac plant Mega-Kapitalerhöhung

Angeblich soll Freddie statt geplanter 5,5 Milliarden jetzt eine Kapitalerhöhung um satte 10 Milliarden Dollar planen.

Brad Setzer, Professor in Oxford, macht übrigens aus der ganzen Rettungsaktion ein "too foreign to fail". Freddie und Fannie seien zu ausländisch, als dass die USA die einfach fallen lassen könnten. Geschätzte 500 bis 600 Milliarden der ingesamt 5.000 Milliarden Dollar Freddie und Fannie Anleihen lägen in China. Wenn die platzen würden, wären die Chinesen mächtig sauer. Da die Chinesen aber jede Menge US-Staatsanleihen halten und diese auch in Zukunft weiter fleissig kaufen sollen, könne sich die USA nicht mit China anlegen. Also rettet man lieber die beiden Immobilienfinanzierer als sich mit dem größten Financier des US-Schuldenbergs anzulegen ...

FTD: Fannie und Freddie - der Chinese redet mit

Übrigens halten die japanischen Firmen (Banken und Unternehmen) etwa 95 Milliarden Dollar an Fannie-Freddie-Papieren. Wie viel der japanische Staat hält, wird nicht verraten, das "könne den Markt bewegen" ... Es wird also nicht gerade wenig sein ...

Marketwatch: Japan mortgage exposure seen over $95 billion

Und ebenfalls im weitesten Sinne passend:

Die Chinesen halten inzwischen Devisenreserven im Gesamtwert von 1,8 Billionen Dollar(!).

Marketwatch: China's forex stockpile hits record $1.8 trillion


Update (20.7.08):

Es wird doch nur eine Kapitalerhöhung um 5,5 Milliarden Dollar ....

Marketwatch: Freddie commits to raising $5.5 bln in capital

Und es liegen knapp 1 Billionen Dollar der Fannie und Freddie Anleihen im Ausland

Marketwatch: Overseas investors snapping up Fannie, Freddie debt

0 Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für Deinen Kommentar.

Related Posts with Thumbnails

egghats Amazonstore