UK-Immobilienpreise minus 8,1%

Die Hauspreise in Großbritannien sind im Jahresvergleich um 8,1% gefallen. Die Fallgeschwindigkeit scheint also noch zuzunehmen, im Vormonat lag das Minus noch bei "nur" 6,3% ...

Interessant auch, dass die Zahl der Transaktionen auf das niedrigste Niveau aller Zeiten gefallen ist. So gab es nur 36.000 neue Anträge auf eine Hypothek, eine wirklich desaströse Zahl.

Dass das an den Menschen in England (etc.) nicht spurlos vorbei geht, sieht man am Verbrauchervertrauen, das im Juli auf einen Wert von minus 39 gefallen ist. Auch das ist ein historisches Tief. Es ist der niedrigste Wert seit 1974, dem ersten Jahr in dem der Index des Verbrauchervertrauens berechnet wurde.

Marketwatch: British house prices down 8.1% annually

Kommentare :

  1. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  2. In Australien platzt die Blase ebenfalls. Seit 100 Jahren gibt es dort einen Rückgang bei den Immopreisen!

    http://www.faz.net/s/Rub48D1CBFB8D984684AF5F46CE28AC585D/Doc~ED686F2934F204070A4A108ACE7D56F35~ATpl~Ecommon~Scontent.html?rss_finanzen

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deinen Kommentar.

Sorry. Es sind leider keine anonymen Kommentare mehr möglich. Ich werde von mehr als 50 Spamkommentaren pro Tag geflutet und habe keine Lust, diese von Hand zu scannen, um darin alle drei Tage einen anonymen Kommentar zu finden, der veröffentlicht werden kann. Meldet Euch bitte an. Sorry für die Umstände.

Related Posts with Thumbnails

egghats Amazonstore