US-BIP 2.Q. 08: +1,9% - das macht 3:1 für Saviano.

Nicht einmal ein Ehrentreffer :-( Auslöser dürfen die Schecks gewesen sein, die der Staat seinen Bürgern geschenkt hat.

Halt Stop! ODER ETWA DOCH EIN EHRENTREFFER?!?

Denn die ewigen Korrekturen haben dazu geführt, dass das 4.Quartal 2007 jetzt auf einmal im Minus liegt. Und zwar mit 0,2% gegenüber einem Plus von ursprünglich 0,6% - eine satte Korrektur um 0,8 Prozentpunkte also.

Von den 12 korrigierten Quartalen gingen 8 nach unten. Komisch, dass das die normale Richtung zu sein scheint. Wenn es um die Schlagzeile geht, ist die Zahl erstmal gut und dann wird, wenn sich nur noch die Experten interessieren, der Wert doch noch nach unten gesetzt. Die Korrektur betrug durchschnittlich 0,4 Prozentpunkte, was nicht wirklich viel ist. Wenn man sich aber anschaut, wie hektisch die Börse auf 0,2% zuviel oder zu wenig reagiert, sind das dann aber doch einen ganze Menge. Auch zeigt es, dass auf solch kurzfristige Zahlen viel zu viel Gewicht gelegt wird, die Korrektur der Jahreszahlen war deutlich geringer.


Ich glaube, dass ich auf die Zahlen nicht mehr wette ... Da kann man ja besser die Lottozahlen tippen ...

Trotzdem nochmal einen Glückwunsch an Saviano, der die Pulle billigen Fusel bestimmt schon gekillt hat ;-)

Marketwatch: GDP accelerates to 1.9% pace in second quarter

Wer sich für die ganzen Revisionen interessiert: Es gibt ein sehr langes Statement dazu, das mir aber angesichts meines Urlaubs auch deutlich zu heavy ist ... Ich bin mir aber fast sicher, dass da noch einige Perlen drin verborgen sind ...

BEA.gov: GROSS DOMESTIC PRODUCT: Second Quarter 2008 (Advance); REVISED ESTIMATES: 2005 THROUGH FIRST QUARTER 2008

Update (21:42)

Wie kann ich nur einen Artikel über's US-BIP schreiben, wenn es schon einen Artikel bei The Big Picture gibt?!? Gut, Barry Ritholtz hat's auch nicht selber gemerkt, aber in den Kommentaren hat's jemand gemerkt ...

Der Preisdeflator für das zweite Quartal 2008 lag bei 1,1%. Bei unglaublich niedrigen 1,1%. Wir liegen in der normalen Preissteigerung in den USA bei plus 5 Prozent (Verbraucherpreise) und das sogar mit steigender Tendenz und im BIP sind's auf einmal nur 1,1%? Das klingt völlig unglaubwürdig und riecht nach Manipulation. Denn das ausgewiesene BIP ist ja immer ein Netto-BIP, sprich Brutto-BIP minus Inflation. Wenn man jetzt 1,9% Plus ausweist bei 1,1% Preisdeflator bedeutet das ein Brutto-BIP-Plus von plus 3,0 Prozent. Wenn die Inflation aber 4% betragen hätte, wäre das BIP mit einem Minus von 1,0% gekommen.

Ich verweise zu diesem ganzen Wahnsinn auf einen älteren Artikel von mir, in dem ich schonmal versucht habe zu erklären, wieso STEIGENDE Preise zu FALLENDEM Preisdeflator und damit WACHSENDEM BIP führen können: Die US-BIP Zahlen mal auseinandergenommen ... Anschnallen bitte. . Am Ende habe ich meine Rezessionswette vielleicht sogar nur verloren, weil die Ölpreise gestiegen sind ....

The Big Picture: Q2 GDP 1.9%; Q4 GDP = -0.2%; New Jobless Claim +448k

Update (1.8.08)

Die FTD hat ebenfalls einen Artikel zum US-BIP, der Unzuverlässigkeit der Zahlen und der Aufgeregtheit, mit der die Börse darauf reagiert. Schöne Zahl zur Erinnerung: Das BIP im 3.Quartal 2000 war auch nach der ersten jährlichen Revision (wie gestern beim 3. Quartal 2007) noch mit plus 1,3%. Am Ende wurde es dann mit minus 0,5% errechnet. Wer also die Korrektur von gestern außergewöhnlich groß fand, muss sich beim Blick in die Geschichte zugeben, dass gerade an den Wendepunkten der Konjunktur die Korrekturen oft schon viel größer waren ...


FTD: Das US-BIP macht einen verrückt

Kommentare :

  1. Ich dachte, ich schaue nicht richtig, als ich heute die Nachrichten überflogen haben. Aber tatsächlich -- das BIP-Wachstum im 4. Quartal wurde auf negativ revidiert!

    Die Korrektur kann sich auch sehen lassen!!!

    Also, ich sag' mal hier, die Flasche ist noch nicht angerührt (ich hatte wohl dunkle Vorahnung)... Ich warte mal noch ein bisschen... Die verdammten Amis, man kann sich wirklich auf nichts verlassen... ;-)

    Grüsse

    Saviano

    AntwortenLöschen
  2. Nee, die Wette hast du gewonnen. Ich habe diese nachträglichen Korrekturen explizit ausgeschlossen. Darauf kann man ja nicht wetten, die heutigen Korrekturen gingen 12 Quartale zurück ...

    Es galt die "finale" Veröffentlichung und die kamen jetzt für 3 der 4 Quartale im Plus und das 4. wird auch im Plus enden. Dass das in drei Jahren vielleicht anders aussieht oder das NBER doch eine Rezession ausruft, juckt nich für die Wette. Für die Ehre nehme ich das natürlich trotzdem dankend entgegen ;-)

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deinen Kommentar.

Sorry. Es sind leider keine anonymen Kommentare mehr möglich. Ich werde von mehr als 50 Spamkommentaren pro Tag geflutet und habe keine Lust, diese von Hand zu scannen, um darin alle drei Tage einen anonymen Kommentar zu finden, der veröffentlicht werden kann. Meldet Euch bitte an. Sorry für die Umstände.

Related Posts with Thumbnails

egghats Amazonstore