2 Billionen Dollar Verluste durch die Kreditkrise

Leider nicht frei verfügbar der Artikel im Barrons ...

Ist aber (von dem inzwischen bekannten) Professor Nouriel Roubini ... (siehe auch hier: Suche nach Roubini)

Die Hintergründe sind die bekannten. Die US-Verbraucher sind bis zur Halskrause verschuldet und haben sich in den letzten Jahren vornehmlich über erhöhte Hypotheken finanziert. Deren Sicherheiten, der Wert der beliehenen Häuser, schmilzt jetzt schneller als der Schnee in der Sonne und es kommt zu einer Abwärtsspirale, die wir gerade beobachten können/dürfen/müssen.

Die Zahl von 2 Billionen Dollar Gesamtschaden erscheint mir aber neu, oder irre ich mich?

Barrons: Yes, That's $2 Trillion of Debt-Related Losses

Kommentare :

  1. Ein "Frank Venerose" hat laut Yves Smith(24.07) bereits einen Abschreibungsbedarf von zwei Billionen Dollar vorausgesagt:

    "Well respected analyst Frank Venerose now predicts $2 trillion in credit related losses; Hedge fund Bridgewater, whose research is read by central banks, expects $1.6 trillion in markdowns; hedge fund manager John Paulson, who bet aggressively and successfully on the subprime debt debacle, anticipates $1.3 billion"
    Quelle:naked capitalism

    Ich habe allerdings keine Ahnung, wer dieser "well respected" Mr. Venerose ist. Andere offenbar auch nicht.
    Quelle: businessspectator.com

    Gruß
    Hilope

    PS: Du machst einen guten Blog. Bitte weiter machen. Das Aus von Querschuss-zum-Thema-Wirtschaft war schon bitter genug.

    AntwortenLöschen
  2. a) Danke! Weiterempfehlen. Bookmarken. Yiggen.

    b) Venerose kannte ich auch nicht. Die Schätzungen von Paulson und Bridgewater müsste ich gebracht haben. Die alten Schätzungen von Roubini auch, nur sind die 2 Milliarden höher als die alten (mir bekannten) Schätzungen

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Egghad,
    ich habe es so verstanden: Eine Billion durch die Verluste aufgrund der Abschreibung. Und eine Billion durch die Verstaatlichung der Banken. Roubini geht davon aus, dass der Staat am Ende alle Banken verstaatlichen wird.

    Gruß
    MaSh

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Egghad,
    ich habe es so verstanden: Eine Billion durch die Verluste aufgrund der Abschreibung. Und eine Billion durch die Verstaatlichung der Banken. Roubini geht davon aus, dass der Staat am Ende alle Banken verstaatlichen wird.

    Gruß
    MaSh

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Eghhat,
    hier gibt es andre Interpretation von Wirtschaftsblatt.
    " Zur Rettung der angeschlagenen Finanzdienstleistungsbranche dürften die ­Steuer­zahler mit mindestens einer Billion Dollar (642 Milliarden €) zur Kassa gebeten werden, meint der New Yorker Universitätsprofessor und Ökonom Nouriel Roubini gegenüber dem US-Finanzblatt „Barron's". Im schlimmsten Fall könnten es sogar zwei ­Billionen Dollar werden."
    http://www.wirtschaftsblatt.at/home/boerse/invest
    or/337740/index.do

    :)) ist doch alles verwirrend heutezutage.
    Also 3 Billionen. Eine Billion ist Verluste der Banken durch Abschreibungen. Und eine bis zwei Billionen werden auf die Steuerzahler durch Verstaatlichung der angeschalgnen Finanzinstitute dazukommen.

    Oder irre ich mich?! ha!

    Gruß,
    Mash

    AntwortenLöschen
  6. Roubini geht doch einige Stufen höher dieses Mal. Er prophezeit den Niedergang des einzigen Imperiums.
    :)

    The Decline of the American Empire
    Recent economic, financial and geopolitical events suggest that the decline of the American Empire has started.
    http://www.rgemonitor.com/roubini-monitor/253323/the_decline_of_the_american_empire
    Der hat aber Recht.

    Gruß,
    MaSh

    AntwortenLöschen
  7. Ein Imperium im Fall - Teil 2

    gefunden in Egghat's blog ;-)

    Aber danke für den Link, hole den nochmal nach vorne ...

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deinen Kommentar.

Sorry. Es sind leider keine anonymen Kommentare mehr möglich. Ich werde von mehr als 50 Spamkommentaren pro Tag geflutet und habe keine Lust, diese von Hand zu scannen, um darin alle drei Tage einen anonymen Kommentar zu finden, der veröffentlicht werden kann. Meldet Euch bitte an. Sorry für die Umstände.

Related Posts with Thumbnails

egghats Amazonstore