4-Jahreshoch bei der US-Arbeitslosigkeit (und andere Daten)

a) Besser als erwartet?!? Naja, das war die Zahl angeblich. Trotzdem sind 5,7% Arbeitslosigkeit in den USA ein neues 4-Jahres-Hoch und garantiert keine positive Zahl. Die Anzahl der Arbeitsplätze sank um 51.000. Das einzig positive: Es wurde ein Minus von mehr als 70.000 erwartet. Die 51.000 waren im Endeffekt auf den zweiten Blick noch besser, weil der Mai und der Juni um jeweils 26.000 nach oben korrigiert wurden.

Dass die Lage dennoch als wenig rosig bezeichnet werden muss, zeigt die Anzahl der durchschnittlich gearbeiteten Stunden. Diese sank auf 33,6 Stunden und damit auf ein Allzeittief. Einige Analysten halten diese Zahl für eine der Zahlen, die die wirkliche Lage am Arbeitsmarkt am besten wiederspiegelt. Mehr- und Minderarbeit, der Wechsel zwischen Voll- und Teilzeit sind in den USA sehr üblich, weil der Arbeitsmarkt sehr flexibel ist. Und daher kann man die Beschäftigungssituation an der Zahl der "average working hours" sehr gut ablesen. Ganz nebenbei ist das eine Zahl außerhalb des Medienfokus und damit eine, bei der es sich nicht lohnt zu manipulieren.

Marketwatch: U.S. jobless rate jumps to four-year-high 5.7%

b) ISM bei 50,0 und damit 0,2% niedriger als im Vormonat. Weiterhin an der 50% Marke, die nach der Definition die Grenze zwischen Rezession und Wachstum kennzeichnet. Keine Ahnung, aber das ist nur einer der vielen Indikatoren, die eigentlich Nullwachstum anzeigen, während das offizielle BIP mit einem Plus von fast 2% kommt ...

Marketwatch: ISM shows no factory growth in July

Kommentare :

  1. Es gibt in den USA 6 Arbeitslosenstatistiken von U1, U2 bis U6. Diese Quote von 5,7% ist ein Witz bzw. Volksverdummung pur. U6 ist die statistische Größe, die vielleicht halbwegs der Realität nahekommt. Und hier liegt man bei 9,7%. Aber selbst diese Zahl ist mehr Mythologie als Realität.
    Die Shadow Government Statistics errechnet eine Arbeitslosenqoute von 13,7%. Und die USA befinden sich seit Ende 2006 in einer Rezession nach der offiziellen Definition!
    Wenn man ehrlich ist befindet sich die USA in einer Depression. Ich kann nicht begreifen, wieso man diese üble Propaganda nachäfft und sich nicht kritischer mit diesen Lügenmärchen dieser paranoiden US Elite
    auseinander setzt.

    Die USA ist in den Status einer sozialistischen Finanzdiktatur made in Amerika eingetreten nach der Rettungsaktion von Funny und Mac.

    Fu.. yourself America!

    AntwortenLöschen
  2. Nachtrag:

    Quelle: SGS (Shadow Government Statistics)

    Flash Update August 1st, 2008
    • July Payrolls Sink Year-to-Year • Broad Unemployment Rate Surges to 10.3% from 9.9% (SGS 14.3%) • Concurrent Seasonal Factor Bias Flips More ...

    Die Seite Shadow Government Statistics ist kostenpflichtig. Die Übersicht zeigt wohin die Reise geht.
    Die 10,3% bezieht sich auf die U6 Statistik, die selbstverständlich nicht veröffentlicht wird. Die U3, 5,7%, wird zur Volksverblödung herangezogen.

    AntwortenLöschen
  3. Immerhin vergleichbar:

    http://stats.oecd.org/WBOS/Index.aspx?QueryName=252&QueryType=View

    Hier kann man auch sehen, dass die deutschen Zahlen vergleichsweise "großzügig" zählen. Die Rate nach OECD Kriterien ist niedriger.

    Zu U6: Die Zahl wird natürlich schon veröffentlicht. Nur nicht direkt, sofort und damit nicht schlagzeilentauglich.

    Und: War das ein Kritik an mir? Ich habe immerhin die Average Wirking Hours gebracht, die ziemlich gu zeigen, wie stark der Druck am Arbeitsmarkt ist. Wir sehen gerade einen kräftigen Shift von Vollzeit zu Teilzeit ...

    Übrigens ebenfalls interessant: NILF (not in labour force): Leute, die auf einmal nicht mehr arbeiten wollen ... Das sind auch über 2 Millionen mehr als vor 1 Jahr ... Die zählen auch nicht als arbeitslos ...

    AntwortenLöschen
  4. Dass die Deutschen den amerikanischen Statistik-Müll kopieren und dann Lügen in den Medien und der Milliardärspresse verbreiten liegt auf der Hand als treuer Vasall der Amis. Die deutsche Realitätsversion der Arbeitsmarktdaten bearbeitet Sybilla! Guckst Du hier: http://www.sozialbetrug.org/thread.php?threadid=5457&threadview=0&hilight=&hilightuser=0&sid=9e56de1e01482b671cc449bfa18ed901&page=11
    und dann nach unten scrollen!
    Das sind Fakten!
    Die Generation Reich und/oder Doof braucht aber Policital Correctness. Verblödet, desillusioniert und mit dem System arrangiert haben die Eliten ein leichtes Spiel.


    Ich schreibe meine Meinung und wenn das als Kritik aufgefasst wird, dann ist es halt so. Ich bin froh, dass es Blogger und Webseiten gibt, die kritisch und informativ sind. Das heisst aber nicht, dass ich das vorbehaltlos übernehme.

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deinen Kommentar.

Sorry. Es sind leider keine anonymen Kommentare mehr möglich. Ich werde von mehr als 50 Spamkommentaren pro Tag geflutet und habe keine Lust, diese von Hand zu scannen, um darin alle drei Tage einen anonymen Kommentar zu finden, der veröffentlicht werden kann. Meldet Euch bitte an. Sorry für die Umstände.

Related Posts with Thumbnails

egghats Amazonstore