CDO Showdown

Showdown heisst in den USA ja (ist ja ein zivilisiertes Land) nicht mehr, dass zwei Cowboys aufeinander schießen; nein, heute verklagt man sich ...

CDOs sind komplex. So komplex, dass man mit ihrer Hilfe Schrott bündeln konnte und ein großer Teil davon noch ein Triple-A-Rating bekam. Ich will auf die Details nicht nochmal eingehen, Stammleser dürften diese Teile kennen.

Komplexität ist aber der beste Dünger für Klagen. Und die Besitzer der unterschiedlichen Tranchen beginnen sich jetzt scheinbar genau damit. Es geht dabei vor allem um die Frage, wann welcher Verlust (sprich der Ausfall eines Schuldners) in welche Tranche gebucht werden muss.

Aber damit noch nicht genug: CDOs konnte man bei den Kreditversicherern wie MBIA oder Ambac gegen Ausfall versichern. Dazu musste man aber auch bestimmte Stimmrechte an den Kreditversicherer abtreten. Damit ist die Interessenslage aber noch komplizierter als bei den Besitzern unterschiedlicher Tranchen einer CDO. Die Kreditversicherung möchte mit aller Macht verhindern, dass die Anleihe als Ausfall gilt, denn dann müsste die Kreditversicherung bezahlen. Der Kunde, der die CDO hält, möchte natürlich nichts lieber als dieses Geld zu kassieren. Immerhin bekäme er dann seinen Einsatz komplett zurück (bis auf die Prämie für die Versicherung natürlich), während die "Fast-Pleite-CDO" bei 5, 10 oder 25% des Nennwerts (und damit mit 95, 90 oder 75% Verlust) herumkrebst.

Gut, dass ich solche Teile nie gekauft habe und diesem Treiben entspannt von der Seitenlinie zuschauen kann ...

FT.COM: Insight: CDO holders face tranche warfare

0 Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für Deinen Kommentar.

Related Posts with Thumbnails

egghats Amazonstore