Das Ende der Spiegelreflexkamera?

OK, mal wieder was aus der Kategorie "Diverses" ...

Olympus und Panasonic haben heute ihr Four Thirds System erweitert. Four Thirds war bisher ein System für Spiegelreflexkameras mit einem etwas kleineren Sensor als die Einsteiger-Spiegelreflexkameras der Konkurrenz. Etwas bedeutet, dass die Bildqualität auch nur unwesentlich unter der der Konkurrenz liegt. Normiert ist dabei der Abstand vom Bajonett bis zum Sensor, die Anschlüsse, etc.

Jetzt haben Panasonic und Minolta Olympus den Standard erweitert. Und zwar auf eine Version OHNE Spiegelreflex. Und das ist spannend, weil man nun (bzw. demnächst) relativ kompakte Kameras bekommen wird, die

a) einen großen (und damit lichtempfindlichen) Sensor haben und
b) wechselbare Objektive unterstützen.

Und damit hätten wir die zwei spannendsten Features der Spiegelreflexkameras bald auch bei Kompaktkameras. Und für mich stellt sich dann die Frage, warum man dann noch eine Spiegelreflexkamera kaufen soll.

Spiegelreflexkameras hatten bisher (im analogen Zeitalter) immer den großen Vorteil, dass man das Bild so gesehen hat, wie es auch aufgenommen wurde. Dieser Vorteil ist aber im Zeitalter der Digitalfotografie so gut wie hinfällig, weil man auf dem Display sowieso direkt das Bild vom Sensor sieht. Bei Spiegelreflexkameras ist dieses Feature dummerweise sogar ziemlich aufwändig, weil der Spiegel erstmal hochklappen muss, um das Bild auf den Sensor fallen zu lassen. Das ist übrigens auch schlecht für den Stromverbrauch. Überhaupt: Spiegelreflex ist allgemein aufwändig und teuer.

Ein anderes Problem: Spiegelreflex kann kein Video. Das neue Four Thirds wird aber (wie fast alle anderen Kompaktkameras) das wohl können (Es fehlt halt die Spiegelklappmechanik).

Mir fällt jetzt für die große Masse der Normalanwender ECHT kein Grund mehr ein, eine Spiegelreflexkamera zu kaufen. Es sei denn, man hat schon einen Berg von digitalen Objektiven. Aber sonst? OK, der Profi wird die großen SLRs mit den noch größeren Sensoren kaufen. Aber das ist eine kleine Nische. Aber für Normalsterbliche?

Ich bin mir sicher: Die Marktsegmente Einsteiger-Spiegelreflex und Bridgekameras wird dieser Schritt revolutionieren.

Oder habe ich irgendwas übersehen?

Heise: Micro FourThirds soll leichtere Kamerasysteme mit Wechseloptik ermöglichen


DPReview: Olympus / Panasonic announce Micro Four Thirds

Update (26.08.08):

Nikon hat in der neuen D90 Spiegelreflex doch tatsächlich Video eingebaut. Das wäre der große Nachteil der Spiegelreflexkameras gegenüber den Bridgekameras weggefallen. Interessant! Allerdings kann ich mir nicht wirklich vorstellen, dass sich der Konstruktionsaufwand dafür lohnt. Aber das ist aktuell schlecht zu beurteilen. Am Ende hängt es wahrscheinlich doch nur vom Preis ab, wie klein die Nische für die Einsteiger-Spiegelreflexkameras wird.

Gizmode: Nikon D90 Official: First DSLR Ever With HD Video Recording

Heise.de: Nikons Konsequenz: Spiegelreflex D90 macht auch Videos


Noch'n Update:

Kein Autofokus im Video Modus der D90 :-( (sagt dpreview). Allerdings können andere (Foto-)Kameras das auch nicht, oder hat sich daran was geändert? Wieso ist das eigentlich so schwierig; jeder blöde Camcorder für 200 Euro bekommt das doch hin ...

Und noch'n Update:

Im Heise Forum hat mich jemand darauf hingewiesen, dass die Casio EX-F1 (diese geile High-Speed-Digitalkamera) einen Autofokus im Video Modus hat. Allerdings sei der recht langsam.

Mich würde trotzdem noch interessieren, warum das (bis auf eine) keine Digitalkamera hinbekommt.

Noch n Update:

Einige Sony Kameras können das auch, z.B. die Cybershot H5, hat mir jemand im Heise-Forum geschrieben.

Und noch'n Update (12.9.08):

Panasonic hat eine erste Micro Four Thirds Kamera angekündigt. Leider ist die eher eine Enttäuschung ...: Erste Micro Four Thirds Kamera da

Kommentare :

  1. In der Tat, etwas übersehen: bei der guten alten (und auch neueren) Spiegelreflex kann man sich das Bild im Sucher ganz ohne Stromverbrauch anschauen.

    Dies geht bei diesen neuen Pseudo-SLR nun nicht mehr.

    AntwortenLöschen
  2. 1.: Im Sucher einer SLR sieht man das Bild so, wie es auf den Sensor trifft. Auf dem Display ist alles verfälscht.

    2.: Displays spiegeln! Und bei starker Sonneneinstrahlung sieht man gar nichts mehr!

    3.: Eine SLR liegt besser in der Hand und man hat insgesamt mehr Leistung durch größere Akkus, externe Systemblitze usw.

    4.: Je kleiner die Objektive, desto lichtschwächer werden sie!

    5.: Je kleiner der Sensor, desto mehr Bildrauschen!

    Das sind nur ein paar wenige große Vorteile von SLRs bzw. D-SLRs. Ich würde meine D-SLR niemals gegen so ein Spielzeug tauschen!

    AntwortenLöschen
  3. Das sehen viele Leute aber anders ...

    Übrigens kenne ich viele Leute mit DSLR, die trotzdem fast immer mit Display und nicht mit Sucher arbeiten (zu Punkt 1+2)

    Zu 3: Keiner hindert einen Hersteller daran, in eine kleine Kamera einen guten Akku einzubauen. Scheinargument.

    Zu 4 und 5: Logisch. Je kleiner der Sensor wird, desto lichunempfindlicher wird er. Auch logisch. Deshalb ist das neue Micro Four Thirds auch so interessant, weil es im Vergleich zu den meisten aktuellen Kompaktkameras einen großen Sensor hat. Wann merkst du den Unterschied? Bis ISO 400 würde ich sagen, ist der nicht relevant. Und bei den größeren Sensoren von Four Thirds könnte das u.U. sogar bis ISO 800 so sein.

    Du tust gerade so, als könnte man mit Kompaktkameras kein einziges vernünftiges Foto machen.

    Ich bin mir sicher: Für die meisten Leute ist Kompaktheit und die Videofunktion wichtiger als die in Grenzsituation bessere Performance der DSLR.

    Ich habe ja auch nur geschrieben, dass die Nische für DSLR kleiner wird.

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deinen Kommentar.

Sorry. Es sind leider keine anonymen Kommentare mehr möglich. Ich werde von mehr als 50 Spamkommentaren pro Tag geflutet und habe keine Lust, diese von Hand zu scannen, um darin alle drei Tage einen anonymen Kommentar zu finden, der veröffentlicht werden kann. Meldet Euch bitte an. Sorry für die Umstände.

Related Posts with Thumbnails

egghats Amazonstore