Managergehälter zu hoch? Und was tun?

Ich wollte zu dem Thema schon länger etwa schreiben. Und nachdem meine Morgenlektürenzeitung einen Artikel zum Thema hatte, scheint mir das Thema gerade wieder aktuell zu sein. Die SPD plane einen Gesetzesentwurf zur Begrenzung der Managergehälter, die CDU sei dagegen.

Tja, und ich mache mir schon länger Gedanken dazu und habe dann nach ein wenig googlen festgestellt, dass alle meine Ideen und der Schluss (dass das Ganze ein gehöriger Haufen populistischer und völlig unwirksamer Mist ist) bei Weissgarnix schon beschrieben wurden.

Ich fasse mich daher kurz und verweise daher nur noch auf diesen Artikel:

Weissgarnix: Aus Doktor Gysis Sprechstunde

Besonders gut gefällt mir der Hinweis darauf, dass die halbe Absetzbarkeit der Managergehälter oberhalb von 1 Millionen (soll das bei Fußballern eigentlich auch kommen?) völlig ins Leere geht, weil die hohen Gehälter überwiegend über Aktien und Aktienoptionen entstehen und diese bereits heute nicht steuerlich absetzbar sind. Neue Aktien verwässern den Anteil der Altaktionäre und diese und zwar nur diese bezahlen diese Rechnung. Da die Aktionäre diesen Vergütungsplänen aber bereits auf einer HV zugestimmt haben, sind die es selbst schuld, wenn sie das zulassen ... Eingreifen und regeln muss der Gesetzgeber da nichts.

0 Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für Deinen Kommentar.

Related Posts with Thumbnails

egghats Amazonstore