AIG bekommt den Bailout!

... mehr, wenn ich mehr weiss ...

Aber die FAZ meldet, dass die Regierung bereit ein soll, AIG unter die Arme zu greifen ...

Update (18:03)

Finde sonst nichts, daher der Link zur FAZ:

FAZ: Washington stemmt sich gegen die Finanzkrise

Update (18:50)

Counter Party Risk bei der AIG beträgt satte 441 Milliarden Dollar. Sollte die AIG fallen, sind also Positionen im Gesamtwert von 441 Milliarden Dollar plötzlich nicht mehr abgesichert und die Besitzer müssen eine Abschreibung auf den realen Wert vornehmen. Niemand weiss, wie groß die Verluste sein werden, weil es ja gut sein kann, dass ein großer Teil der Anleihen nur wenig im Kurs gesunken ist. Aber die Unsicherheit beruhigt trotzdem nicht gerade ...

Update (20:05)

Noch nichts neues zu AIG. Deshalb mal eine interessante Frage zur AIG. Wieso kauft die eigentlich niemand? Das Kerngeschäft ist gesund (im Prinzip eine Allianz), nur in einem Randgeschäft wurde Geld versenkt. Diesem Geschäft richtig viel Geld geben, damit es sicher abgewickelt werden kann, den Kredit mit 10% verzinsen und 3,5 Jahre warten, bis das Kerngeschäft den Kredit wieder verdient hat.

Bronte Capital: Where is a trillionaire when you need them: too big to bail out

Gute Frage. Eigentlich hatte ich auf etwas Ähnliches auch bei Lehman gehofft ...

Kommentare :

  1. Naja sowas dachten sich bestimmt auch die Kapitalgeber für Lehman & Co. auch und was ist jetzt mit dem Geld passiert?

    Im Moment herscht einfach eine große Angst, wie es weiter geht bei der Krise. Keiner kann das Ausmaß abschätzen und deshalb will keiner was riskieren.

    Die AIG hat gerade mal eine Kapitalisierung von nur noch 7,5 Mrd. Dollar. Ein Schnäppchen und eine Axa oder Allianz könnte das aus der Portokasse zahlen.

    AntwortenLöschen
  2. das ist ja genaü das komische. Man nehme die prämieneinnahmen der AUG und Bewerte die so wie bei der Allianz. Dann kommt ein so höher firmenwert dabei heraus, dass man sich ernsthaft Fragen muß, ob der schlechte Teil des Geschäfts überhaupt einen so hohen negativen Wert haben kann...
    Einen hohen Kredit mit hohen Zinsen gegen 50% eigenkapital müsste denen doch eigentlich jemand geben

    AntwortenLöschen
  3. Also hätte ich Milliarden auf der hohen Kante oder Vorstandvorsitzender der Allianz, würde ich den Laden sofort kaufen :>

    AntwortenLöschen
  4. hallo Egghat,
    hier mal die letzte Nachricht von AIG:

    AIG Getting $85 Billion Bailout By Fed.
    The Fed will extend a 24-month bridge loan of $85.0 billion to the insurer, in return for an unprecedented acquisition of an 80.0% stake in the firm by the central bank. Current management, led by CEO Robert Willumstad, will leave, according to the source. The official news of the plan is expected to be announced later Tuesday night.

    Das Problem, ich habe die ganze Zeit nur von 75 Millarde gehört. Jetzt auf einmal ist die Rede von 85 Milliarde.

    schöne Grüße,
    Mash

    AntwortenLöschen
  5. Verzeihung, die Quelle habe ich vergessen.

    http://www.forbes.com/markets/2008/09/16/aig-fed-bailout-markets-equity-cx_mm_0916markets50.html

    AntwortenLöschen
  6. Allianz wollte angeblich doch bei AIG einsteigen.

    http://www.handelsblatt.com/unternehmen/banken-versicherungen/allianz-wollte-angeblich-bei-aig-einsteigen;2041727

    AntwortenLöschen
  7. @m106: nach dem ganzen Laden hrt sich das aber nicht an ... Das würde auch nicht zur Allianz passen (zu mutig)

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deinen Kommentar.

Sorry. Es sind leider keine anonymen Kommentare mehr möglich. Ich werde von mehr als 50 Spamkommentaren pro Tag geflutet und habe keine Lust, diese von Hand zu scannen, um darin alle drei Tage einen anonymen Kommentar zu finden, der veröffentlicht werden kann. Meldet Euch bitte an. Sorry für die Umstände.

Related Posts with Thumbnails

egghats Amazonstore