FTD: Hypo Real Estate droht Kollaps

Wow!

Der erste DAX-Wert, der wackelt. Und gerade die, die in der ersten Welle schon unter Durck gerieten, weil allein der Namensbestandteil "Real Estate" dafür schon ausreichte ... Dann konnte aber ein neuer Großaktionär zu 25 Euro pro Aktie gefunden werden. Der dürfte sich jetzt aber ganz schön ärgern.

Auslöser soll die irische Tochter Depfa gewesen sein.

FTD: Exklusiv Hypo Real Estate droht Kollaps

Und in Belgien/Holland dorht mit Fortis direkt das nächste Erdbeben. Und Fortis ist eine Nummer größer als HRE ... Über 80.000 Mitarbeiter. Fortis wird wohl die viel zu teure Übernahme von Teilen der ABN Amro zum Verhängnis (die anderen gingen an die Banco Santander und die RBS, darunter das Zertifikate-Geschäft, bei ABN-Amro-Zertifikate sind von den Fortis Probleme als nicht (direkt) betroffen). Erst verkündete man monatelang, dass man keine Kapitalerhöhung benötige und führte am Ende doch eine durch. Das kostete den Vorstand den Job, aber auch dem Nachfolger vertraut man wohl immer noch nicht ...

FAZ: Finanzkonzern Fortis in schwerer Existenzkrise

Montag wird spannend! In einem solchen Wechselbad zwischen jetzt beschlossenem Rettungspaket in den USA und zwei möglichen dicken Brocken direkt in Deutschland bzw. nebenan war die Börse schon lange nicht mehr ...

FAZ: Durchbruch für das Rettungspaket

Und jetzt werden wir mal sehen, wieviel Merkels und Steinbrücks große Worte (kein Rettungspaket niemals, die Amis sind selbst Schuld) noch wert sind. Ich schätze soviel, wie das Papier, auf dem sie gedruckt sind. Also etwa dem Heizwert. Übrigens ist das der Wert, dem sich der Wert von Geld (= bedrucktes Papier) langfristig auch immer annähert. Im Endeffekt ist Geld auch nichts anderes als ein Versprechen der Politiker, dass man dafür auch in Zukunft was kaufen kann. Und bei Versprechen von Politikern wissen alle, was die wert sind ...

Und noch eine Anmerkung: Wenn über die Hypo Real Estate wirklich schon seit längerem hinter den Kulissen in Berlin verhandelt wird und das jetzt erst "zufällig" genau ein paar Stunden nach der Wahl in Bayern heraussickert, riecht das doch arg nach "Zurückhalten bis nach der Wahl". Die HRE sitzt in München und nach den Skandalen um die Bayern LB hätte die CSU wohl keine weiteren Probleme am Bankenstandort München gebrauchen können. Allerdings spricht eines gegen die These: Wenn schon verhandelt wurde UND Steinbrück und Merkel davon wussten und beide sich dann so weit aus dem Fenster hängen, dann wäre das schon ziemlich dämlich. Und so doof kann man doch nicht sein. Oder etwa doch?

0 Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für Deinen Kommentar.

Related Posts with Thumbnails

egghats Amazonstore