Irland gibt Staatsgarantie für ALLE Einlagen bei irischen Banken

Ich meckere viel. Aber es gibt auch viele dämliche "Lösungen" in dieser Krise. Der US-Rettungspakt war dämlich und die Rettungsaktion für die HRE ebenfalls (wobei die HRE Aktion eigentlich sogar extra dämlich war; mit einer Bürgschaft Risiko zu übernehmen ohne Eigenkapital dafür zu bekommen, ist idiotisch).

Aber es gibt auch clevere Lösungen. Die AIG Rettung war eine (80% Eigenkapitalanteil gegen einen hochverzinsten Risikokredit, siehe hier: Komplett Bailout für AIG), die Staatsgarantie für die irischen Banken ist eine zweite:

Marketwatch: Ireland takes steps to safeguard its banking system

Vollständige Garantie für alle ausstehenden Schulden (und Einlagen) irischer Banken und Versicherungen durch den Staat. Die ultimative, allumfassende Bürgschaft!

Ich halte das für einen mutigen Schritt, der aber was bewirken kann. Mehr auf jeden Fall als die Staatsgarantie immer nur implizit zu ziehen, wenn eine Bank fällt. Denn so kommt Vertrauen ins System zurück. Die Banken leihen sich wieder gegenseitig Geld.

Unter der Annahme, dass die Banken nicht komplett überschuldet sind, kann eine solche Staatsgarantie dafür sorgen, dass die Banken abgesichert werden und das Vertrauen wieder da ist. Vor allem wirkt das SOFORT. Und nicht erst, wenn die Bank insolvent wird. Endlich ein Ende der Unsicherheit und schrittweisen Rettungsaktionen. Implizit wird ja doch im Fall der Fälle gerettet.

Die irische Garantie gilt zeitlich befristet für 2 Jahre. Alles andere wäre auch ein zu starker Eingriff ins System.

Die Staatsgarantie hat natürlich auch Nachteile:

a) Sie kann im Prinzip unbegrenzt teuer werden.
b) Es gibt keine "Erfolgsbeteiligung" für den Staat. Der Staat übernimmt zwar das volle Risiko, aber bekommt nichts dafür zurück (wie z.B. bei der AIG).
c) Sie ist Moral Hazard, weil alle Banken, auch die schlechten, gleich profitieren. Keiner zahlt die Strafe, weder das Management, noch die Schuldner oder Aktionäre. Ich habe aber eine andere Meinung zu Bailouts:Der Marshallplan war auch ein Bailout!
d) Sie kann den Markt deutlich verzerren (alle Banken leihen sich jetzt Geld zum niedrigst möglichen Zins, als wären sie erstklassiger Schuldner).
e) Es könnte jetzt sein, dass die Zinsen für irische Staatsanleihen steigen, weil es davon defakto mehr gibt (die Bankanleihen sind ja jetzt genau so sicher wie irische Staatsanleihen und mehr Angebot bedeutet sinkende Preise bedeutet steigende Zinsen).
f) Es könnte sein, dass durch die Staatsgarantie jetzt Unmengen an Geld in die irischen Banken strömt und dadurch der irischen Wirtschaft viel zu viel Geld zur Verfügung steht und das verzögert eine Inflation auslöst.

Die Punkte e) und f) sehe ich aber durch die zeitliche Beschränkung der Aktion als beherrschbar. Außerdem ist das Problem im Moment zu wenig Geld und nicht zu viel.

Aber die Vorteile sind immens:

a) Wenn die Banken nicht überschuldet sind, kostet die Bürgschaft keinen Cent.
b) Die Maßnahme wirkt SOFORT. Schneller als jeder Abkauf von Schrott, weil danach immer noch Schrott in den Bilanzen bleibt (wie beim Rettungspakt wie in den USA)
c) Die Maßnahme wirkt umfassend und nicht nur für einige wenige Auserwählte.
d) Die Maßnahme setzt da an, wo es jetzt die wirklichen Probleme gibt: Bei der Refinanzierung des Finanzsystems. Dazu noch ein Link auf einen Artikel, in dem genau dieses Problem identifiziert wird und eine Staatsgarantie als Lösung vorgeschlagen wird: Bronte Capital: The end-goal of any bailout or government takeover.

Ich bin der Auffassung, dass wir an einem Punkt angekommen sind, an dem nicht mehr nur die schlechten Banken Probleme bekommen, sondern so langsam auch die Banken mittlerer und guter Qualität. Und das ist dann wirklich bedrohlich.

Ich halte der irischen Vorschlag für das Beste, was eine Regierung bisher im Kampf gegen die Krise unternommen hat. Ich schließe aber nicht aus, dass ich mich irre. Womöglich ist eine temporäre Verstaatlichung noch besser. Aber das Stückwerk, das Deutschland produziert, ist auf jeden Fall schlechter!

(ihr dürft das gerne yiggen, wenn ihr die Idee auch gut findet)

FTD: Irland springt für Einlagen der Banken ein

FR: Irland bürgt für seine Banken

Update (1.10.08):

Eine wichtige Information: Die Versicherung des irischen Staates ist NICHT kostenlos. Wie hoch die ist, weiss man aber auch noch nicht. Sollte die Versicherung so teuer sein, wie die aktuellen Credit Default Swaps (Kreditausfallversicherung), würde das mehr als den gesamten Gewinn der Banken auffressen. Das kann es also nicht sein.

Und noch ein paar Zahlennuggets:

Die Garantie ist fast 92.000 Euro pro Iren wert, beträgt mehr als das Zweifache des BIPs und das 7,5-fache des irischen Staatshaushalts.

FT Alphaville: Ireland’s gamble

Kommentare :

  1. Warum nicht gleich verstaatlich und Beamtenlöhne einführen. Wäre das nicht konsequenter?

    AntwortenLöschen
  2. Nehmen wir mal an, ich bin die Forclosure Bank in Groningen, NL, und ich bin pleite. Die Kunden rennen mir die Bude ein. Nun fusioniere ich mit der irischen Insolvency Ltd. Bank, die ich für 10 Euro kaufe, und lagere alle meine Einlagen und meinen 5 mal so hohen Giftmüll dort ein, wo der Staat dafür garantiert...

    Und wenn ich dann pleite ginge, bräuchte Irland nochmal 10 andere Forclosure Banks wie mich, um auch nur ansatzweise meine Katastrophe durch andere Effekte auszugleichen.

    Ich halte den Plan für vollkommen verrückt. Er ist super, würden Banken sich wie verantwortliche Individuen verhalten, aber damit lädt man die widerlichsten internationalen Subjekte ein, in Irland ihre Bad Banks auszuziehen. Du hast doch selber mal gesagt: Ein Blankoscheck wird immer eingelöst. Na dann. Die Iren sollten aber bitte konsequenterweise vor die Tür des Euroraums gehen, wenn sie sich umbringen, damit es drinnen nichts versaut.

    AntwortenLöschen
  3. Verzeih, aber die Vorschläge bzw. Ideen sind nicht ernst gemeint??
    Eine Frage vorweg:
    Gibt es noch eine IRISCHE Bank???
    Ja sicherlich, wie die Deutsche Bank den Deutschen Staat?, die Englische den Engländern? oder/und die FED den Amero....?????
    Die Vorschläge Toppen in jeder Hinsicht Bush, Bernakes..... Ideen um Lichtjahre!!!
    Wieso soll der Staat, das Volk bzw. letztendlich der BÜRGER (Du und ich).... für etwas HAFTEN das dieses parasitäre, perverse, korrumpierte System erschaffen und im Laufe der Zeit sich "einverleibt" hat, ja damit noch vielleicht weiter "ein seit mehr oder weniger 100Jahren mit UNRECHT erworbenes ZinseszinsGeldsystem" (unter-)stützen/aufRECHTerhalten!

    Bei allem Respekt, aber das wäre
    DEN BEELZEBUBE MIT DEM TEUFEL AUSTREIBEN??

    AntwortenLöschen
  4. @hrr: Die Alternative habe ich explizit nicht ausgeschlossen. Aber Beamtenlöhne? Dafür würde weder in der IT noch im Trading noch irgendjemand arbeiten. Dann könnte man direkt abwickeln ...

    @donalphonso: Naja, das wäre wohl etwas zu offensichtlich ... Dagegen müsste man die Ich hatte nach dem Lesen des Bronte Capital Links (im Artikel) die Idee, nur *neue* Schulden zu versichern. Bin aber noch nicht sicher, ob das nicht auf Mitnahmeeffekte generieren würde. Mitnahmeeffekte schließt diese allumfassende Lösung (zumindest begrenzt auf Irland) aus.

    Die Gefahr bei einer solchen Lösung liegt sicherlich in der grenzübergreifenden Wirkung. Ich habe die bei den Kapitalströmen mal angerissen. Du beschreibst eine andere Möglichkeit. Aber hier würde eine Begrenzung auf Inländer helfen (ist aber EU-wettbewerbsrechtlich kritisch).

    Eine Verstaatlichung hat aber auch Probleme, auch aus EU Sicht.

    Und dein Beispiel in Ehren: Aber warum sollte die Insolvency Bank mit der Foreclosure fusionieren?

    @mms: Das Moral Hazard Problem habe ich explizit aus diesem Artikel ausgeschlossen. Ich gehe davon aus, dass die Banken gerettet werden müssen. Mir geht es nur um das Wie.

    AntwortenLöschen
  5. Gefunden auf :
    http://www.dailykos.com/story/2008/9/30/01617/5440/126/615177

    Null Bankreserven durch den Bailout!!!

    Here is what I found most shocking:

    Follow along, so you know I am not making this up:
    http://financialservices.house.gov/...

    So here is the bill. Kindly download and turn to page 83. The following passage:

    13 SEC. 128. ACCELERATION OF EFFECTIVE DATE.
    14 Section 203 of the Financial Services Regulatory Re-
    15 lief Act of 2006 (12 U.S.C. 461 note) is amended by strik-
    16 ing ‘‘October 1, 2011’’ and inserting ‘‘October 1, 2008’’.

    This made me almost cry for my country. Looks pretty innocuous, just sitting there, looking all legal. Sitting pretty if you will. No one will ever see it, buried so deep.

    Well, I did.

    So what is Title 12 of the Financial Services Regulatory Relief Act of 2006, proudly passed by the Republican-lead Congress? You remember that gang, don’t you? Surely they would have our best interests at heart.

    What’s in Sec. 203?
    http://www.govtrack.us/...

    SEC. 203. EFFECTIVE DATE.

    The amendments made by this title shall take effect October 1, 2011.

    Oh well, that’s fine. But what’s in the amendment?

    SEC. 202. INCREASED FLEXIBILITY FOR THE FEDERAL RESERVE BOARD TO ESTABLISH RESERVE REQUIREMENTS.

    Section 19(b)(2)(A) of the Federal Reserve Act (12 U.S.C. 461(b)(2)(A)) is amended--
    (1) in clause (i), by striking `the ratio of 3 per centum' and inserting `a ratio of not greater than 3 percent (and which may be zero)'; and
    (2) in clause (ii), by striking `and not less than 8 per centum,' and inserting `(and which may be zero),'.

    Wow, looks like somebody is taking a ratio to zero. I wonder what that ratio is? I bet you in the back already know.

    Let’s go to 12 U.S.C. 461, and see exactly what is is we are adjusting.

    Let’s see here, Section 2, Subnote A of 12 U.S.C. 461. How is that for obscure! Let’s see what we got here.

    http://www.law.cornell.edu/...

    (2)
    (A) Each depository institution shall maintain reserves against its transaction accounts as the Board may prescribe by regulation solely for the purpose of implementing monetary policy—
    (i) in the ratio of 3 per centum for that portion of its total transaction accounts of $25,000,000 or less, subject to subparagraph (C); and
    (ii) in the ratio of 12 per centum, or in such other ratio as the Board may prescribe not greater than 14 per centum and not less than 8 per centum, for that portion of its total transaction accounts in excess of $25,000,000, subject to subparagraph (C).

    You dirty apes.

    You mean to tell me that each depository institution can maintain zero reserves against its transaction accounts?

    You put it right there in writing! Sure you buried it across three bills, but you are now allowing for the possibility that banks can hold zero reserves!

    This is how the bank code would have read had the bill passed today:

    Each depository institution shall maintain reserves against its transaction accounts as the Board may prescribe by regulation solely for the purpose of implementing monetary policy—
    (i) in a ratio of not greater than 3 percent (and which may be zero) for that portion of its total transaction accounts of $25,000,000 or less, subject to subparagraph (C); and
    (ii) in the ratio of 12 per centum, or in such other ratio as the Board may prescribe not greater than 14 per centum and which may be zero, for that portion of its total transaction accounts in excess of $25,000,000, subject to subparagraph (C).

    So you plan on restoring confidence in the banks by allowing the banks not to have any reserves to match people’s checking and savings accounts? What, was the FDIC just going to cover that all? Wait, don’t answer that, I already know the answer.

    But remember the effective date! The original Relief Act of 2006 called for a date of October 1, 2011 to allow banks zero reserves, if the Federal Reserve Board thought it fit. This bill would have moved that up to tomorrow!

    Tomorrow people! Do you hear me! Tomorrow we could have all woken up to the possibility of zero holdings in our banks and it being legally allowed!

    And you dare cheerlead for this bill?

    These two items, among other things, must be stricken from this bill. It is an affront to any decent citizen in this country and should be hung as a mark of shame on any fellow citizen who voted for it today.

    Zero reserves and artificially high energy prices, brilliant. Just brilliant.

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deinen Kommentar.

Sorry. Es sind leider keine anonymen Kommentare mehr möglich. Ich werde von mehr als 50 Spamkommentaren pro Tag geflutet und habe keine Lust, diese von Hand zu scannen, um darin alle drei Tage einen anonymen Kommentar zu finden, der veröffentlicht werden kann. Meldet Euch bitte an. Sorry für die Umstände.

Related Posts with Thumbnails

egghats Amazonstore