Lehman Rettung geplatzt? Barclays will auch nicht mehr.

Wer bewegt sich zuerst? Einer der möglichen Käufer oder der Staat? Die Käufer haben auf jeden Fall (erst einmal?) gesagt, dass sie Lehman nicht kaufen, wenn der Staat nicht auch (wie bei Bear Stearns) hilft. Sei es mit Geld oder sei es mit Garantien. Der Staat will nach der Rettung von Bear Stearns aber nicht erneut Milliarden anfassen, um jemanden zu retten, der es eigentlich selber Schuld ist. Außerdem sagt der Staat, dass die Krise bei Lehman nicht so überraschend kam wie bei Bear Stearns und sich jeder darauf vorbereiten konnte. Damit hat man nun einen kompletten Verhandlungsstillstand.

Laut Wall Street Journal ist um etwa 20:00 Uhr europäischer Zeit mit Barclays auch der letzte mögliche Käufer abgesprungen. Damit ist die Zukunft/das Überleben von Lehman unklarer denn je. Und eine Rettung an diesem Wochenende (die üblicherweise vor der Börseneröffnung in Asien statt findet) allein aufgrund der Zeitknappheit extrem unwahrscheinlich. Allerdings muss man auch darauf hinweisen, dass man eine Aktie auch aussetzen könnte, falls das der Grund ist. Wobei es auch durchaus sein kann, dass Lehman am Montag die Kunden weglaufen, wenn die Zukunft nicht sichergestellt ist.

Uhhh wie spannend ...

Wobei ich die Aktien von Lehman auch nur deshalb gekauft habe, weil ich keine sofortige Pleite erwarte. Erstens hat Lehman 42 Milliarden Dollar Liquidität. Und schließlich hat die Fed extra für Broker wie Lehman eine spezielle Liquiditätsmöglichkeit geschaffen, die es vor Ausbruch der Krise nicht gab ("damals" konnte sich Broker überhaupt kein Geld bei der Fed leihen; dieses Privileg war Banken vorbehalten). Und für irgendetwas müsste das ja gut sein.

WSJ: Barclays Walks from Lehman Deal; Likelihood for Transaction Narrows

Es gibt ja viel Kritik an den Bail-Outs. Es wird immer auf den Moral Hazard (jemand retten, der selbst Schuld ist) hingewiesen. Aber vielleicht verstummt die Kritik morgen, wenn man zum ersten Mal seit langer Zeit wieder die Zwangsliquidation eines großen Hauses live miterleben darf/kann/muss. Das kann durchaus einen Monstercrash auslösen. Nicht nur durch Zwangsverkäufe, sondern auch durch mögliche weitere Pleiten bei anderen Institutionen, denen der Zugriff auf die Depots und Konten bei Lehman fehlt.

Update (21:10):

Sollte Lehman die Insolvenz eröffnen, wird das eine Welle an geplatzten Credit Default Swaps geben, die die Welt noch nicht gesehen hat. Und weil das die Welt noch nicht gesehen hat, kann ich auch nicht sagen, was dann passiert. Aber irgendwie schwant mir, dass "nichts" nicht die richtige Antwort sein wird ...

Update (21:26)

Übrigens fragt sich Barry Ritholtz auch (IMHO mit Recht), wieso Lehman nicht gerettet wird, während Bear Stearns gerettet wurde. Die Rettung bei Bear Stearns war nicht nur extrem teuer, auch war Bear Stearns extrem gehebelt. Lehman hingegen hat den Hebel (sprich das Risiko) massiv reduziert und liegt nicht nur deutlich unter Bear Stearns, sondern wahrscheinlich auch unter dem Hebel der Deutschen Bank, der UBS, Goldman Sachs, etc. pp.

Bekommt Lehman jetzt die Quittung dafür, dass Lehman das Risiko reduziert hat und damit womöglich eine unkontrollierte Pleite für beherrschbar gehalten wird? Jetzt spart man die 8 Milliarden Dollar zur Rettung und Bear Stearns hat man 30 Milliarden hinterhergeworfen?

The Big Picture: A Sunday Without a Bailout? How Novel !

Update (21:40)

"If Lehman does not find a buyer over the weekend and the counterparties of Lehman withdraw their credit lines on Monday (as they all will in the absence of a deal) you will have not only a collapse of Lehman but also the beginning of a run on the other independent broker dealers (Merrill Lynch first but also in sequence Goldman Sachs and Morgan Stanley and possibly even those broker dealers that are part of a larger commercial bank, I.e. JP Morgan and Citigroup). Then this run would lead to a massive systemic meltdown of the financial system. "

Nouriel Roubini: If Lehman collapses expect a run on all of the other broker dealers and the collapse of the shadow banking system


Update (15.09.08):

Wenn Euch die Updates interessieren, schaut auf meine Homepage. Ich werde heute wohl über nichts anderes schreiben ...

Kommentare :

  1. Du hast Aktien von Lehman gekauft???

    AntwortenLöschen
  2. Ja, Spielgeld (< 1000 Euro).

    IMHO hätte ein Verbot der Naked Short schon eine Kursverdopplung veruracht ...

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deinen Kommentar.

Sorry. Es sind leider keine anonymen Kommentare mehr möglich. Ich werde von mehr als 50 Spamkommentaren pro Tag geflutet und habe keine Lust, diese von Hand zu scannen, um darin alle drei Tage einen anonymen Kommentar zu finden, der veröffentlicht werden kann. Meldet Euch bitte an. Sorry für die Umstände.

Related Posts with Thumbnails

egghats Amazonstore