Wie viel ist durch den Einlagensicherungsfonds sicher?

Nur ein schneller Hinweis zum Einlagensicherungsfonds:

Die FAZ hat die Liste: FAZ: Wie viel gibt es im Ernstfall?

Wer sich schon immer gefragt hat, bei welcher Bank wieviel Geld auf dem Konto versichert ist, kann das in der Grafik im Artikel nachlesen. (Wenn jemand nicht schlafen kann, kann er es gerne abtippen und im Kommentar hinterlassen. Ich packe das dann morgen in diesen Artikel, damit arme Sparer das "ergoogeln" können. Die Abfrage der Daten kann man beim Bundesverband Deutscher Banken nämlich nur gegen Abgabe der E-Mail-Adresse machen. Das scheint irgendwie ziemlich geheim zu sein ...

Die Summen sind bei den deutschen Banken aberwitzig hoch. Bei der Volkswagen Bank würden vier Kunden, die an die Maximalgrenze (1,1 Mrd. Euro) stoßen, ausreichen, um den Sicherungsfonds komplett zu leeren (4,6 Mrd. Volumen). Wenn er nicht durch die Pleite der deutschen Lehman Tochter (die Mitglied war) eh schon leer ist ... (Lehman Pleite schwappt nach Deutschland - 14 Mrd. Schaden?).

Wer sich einbildet, dass diese Summen auch nur irgendwas zu sagen haben, irrt sich gewaltig. Es ist ausgeschlossen, dass der Einlagensicherungsfonds auch nur eine mittlere Bank auffangen kann. Über eine Commerzbank oder ähnliche Kaliber braucht man erst gar nicht anfangen nachzudenken. Da ist jedes "Ihr Geld ist sicher, weil es ist versichert" wie im FAZ-Artikel mehr Volksverdummung als Information. Die Summen sind das Papier nicht wert, auf dem sie gedruckt sind.

Das ist genauso ein Schmarrn wie die Kreditausfallversicherung auf US-Staatsanleihen. Ich halte es für fast ausgeschlossen, dass es bei einem Ausfall der USA noch eine Versicherung gibt, die die Versicherungssumme auszahlen kann. Zumindest ziemlich sicher niemand aus der westlichen Hemisphäre ...

Update (00:39)

Und noch ein Artikel der FTD dazu:
FTD: Einlagen in Deutschland am sichersten

Jaja, die 1,1 Milliarden sind sicher ...

Kommentare :

  1. Hat eigentlich mal jemand die Sache in Hinblick auf private Rentenvorsorge beleuchtet? Der Staat treibt ja jeden in die private Rentenvorsorge, und wenn da einiges umkippt, zuckt der Staat da nur mit den Schultern?

    AntwortenLöschen
  2. Bei Riester ist garantiert, dass man nie weniger Geld zurückbekommt als man eingezahlt hat. Wer auch immer das garantieren soll.

    Meine Meinung: Wer nicht selber aufpasst, ist selbst Schuld.

    Der Staat erzähl viel und hält dann doch nix. Man vergleiche Steinbrücks Aussagen von letzter Woche vor dem Bundestag und der Lage am Montag ...

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deinen Kommentar.

Sorry. Es sind leider keine anonymen Kommentare mehr möglich. Ich werde von mehr als 50 Spamkommentaren pro Tag geflutet und habe keine Lust, diese von Hand zu scannen, um darin alle drei Tage einen anonymen Kommentar zu finden, der veröffentlicht werden kann. Meldet Euch bitte an. Sorry für die Umstände.

Related Posts with Thumbnails

egghats Amazonstore