Kaupthing Bank sicher (echt sagen die!)

Im Laufe der vergangenen Jahre haben wir eine starke und gut diversifizierte Bank aufgebaut und entwickelt. Wir haben eine der stärksten Eigenkapitalquoten im europäischen Banken-Sektor (Kapitaladäquanz- Verhältnis von 11,2% und Tier 1-Ratio von 9,3%) und eine gute Liquiditätslage. Darüber hinaus ist unsere Asset- Qualität gut und unser Kreditportfolio sehr diversifiziert. Die Bank betreibt ca. 70% ihrer Geschäfte außerhalb Islands. Kaupthing hat bislang und wird auch weiterhin Ihre Geschäfte umsichtig und vertrauensvoll führen. Basierend auf unseren starken Fundamentaldaten, sind wir natürlich besorgt, wenn bösartige Gerüchte im Umlauf sind und aus Sensationsgier verantwortungslos über die Kaupthing Bank berichtet wird. Wir bitten die Menschen Ihren Blick auf die Tatsachen zu richten und sich nicht von Gerüchten und Anspielungen in die Irre führen zu lassen.

Stellungnahme der Kaupthing Bank

Wie passt das denn dazu?

N-TV: Notfallkredit für Kaupthing - Island hofft auf Russen

Die Kaupthing Bank bekommt Notkredit von gut 500 Mrd Euro von der schwedischen Zentralbank. Nachdem sie bereits gestern einen Kredit der isländischen Notenbank bekommen hat. Wozu bei einer "guten Liquiditätslage"?

Hmmm hmmm hmmm ...

Ich kann mir echt nicht vorstellen, wie eine Bank nachhaltig über 6% Zinsen auf ein Euro-Geldmarktkonto zahlen kann, wenn der Notenbankzins bei 4% liegt. Das wäre ja ein Verlustgeschäft (das andere Banken nur als Lockvogel machen), also müssen die was anderes gemacht haben.

Das Geschäft war einfach: Die isländischen Banken haben sich Geld im Ausland und anderen Währungen besorgt und sich damit Kredite in Island finanziert. Also zu 6% im Euro-Raum leihen, zu 10% (oder mehr) in Island weiterverleihen.

Das ist ein Carry-Trade, wie es ihn auch im Yen sehr lange gab: Billig im Yen leihen, teuer im Dollar wieder anlegen. Das Geschäft geht so lange gut, wie die Währung stabil bleibt. Jetzt ist aber die isländische Krona zusammengebrochen. Und zwar so richtig.

Die Kredite, die die isländischen Banken im Inland vergeben haben, sind auf einmal (in Euro gerechnet) nur noch die Hälfte wert. Die Spareinlagen im Ausland aber genauso viel wie vorher. Eine Rückzahlung dieser Gelder erscheint dann ziemlich schwierig zu sein.

Die Anlagen bei der deutschen Tochter wären dann sicher, wenn das Geld in Deutschland (bzw. im Euroraum) geblieben wäre. Was auch zum Teil passiert sein mag, aber wie gesagt, wenn alles hier geblieben wäre, hätte Kaupthing die hohen Zinsen nicht zahlen können. Zumindest mit einem Teil der Spareinlagen muss Kaupthing den oben beschriebenen Carry-Trade gemacht haben. Und spätestens dann ist Sicherheit ein Wort, das ich nicht in den Mund nehmen würde.

Es ist auch auffällig, dass die Kaupthing Bank in ihrer Stellungnahme die Versicherung durch den isländischen Staat in Höhe von 20.887 Euro so stark betont. Ich bin mir hingegen sicher, dass die meisten Kunden eine Bank bevorzugen, die in sich sicher ist und nicht wacklig wie hulle und erst durch die Versicherung sicher wird.

Ich kann nicht beurteilen, wie viele Carry-Trades die Kaupthing Bank gemacht hat. Ich kann nicht beurteilen, wie viel dieser Geschäfte mglw. abgesichert wurden. Es kann daher auch gut sein, dass ich das falsch einschätze und die Kaupthing Bank das überlebt. Und vielleicht sogar problemlos und ohne verstaatlicht zu werden.

Aber das aktuellste Rating von Fitch aus dem September ist auch nur noch BBB mit einem negativen Ausblick. Und das (relativ gute) Rating A1 von Standard & Poors ist aus dem Februar und damit einfach viel zu alt, um noch wirklich Relevanz zu haben.

Update (9.8.08)

Das hat ja lange gedauert ;-) Hoffentlich bin ich nicht Schuld ... Das war unvermeidlich und die Stellungnahme der Kaupthing Bank von gestern mglw. nochmal von Interesse für die Behörden ... (ich hab die gespeichert, wer weiss, wofür es gut ist).

Reuters: Staat übernimmt auch die größte isländische Bank Kaupthing

Nochn Update:

"Sehr geehrte Kaupthing Edge Kunden,

die Kaupthing Bank wurde heute unter die Aufsicht der isländischen Bankenaufsicht gestellt.

Derzeit ist der Zugriff auf die Online Konten nicht möglich.

Sie erhalten schnellstmöglich weitere Informationen."


Damit ist die Kaupthing Bank jetzt genau so sicher oder unsicher wie Island. Auf das Rating von Island habe ich hingewiesen. Dabei hatten die doch eine "gute Liquiditätslage". Wo ist die ganze Liquidität bloß hin?

Ich gehe davon aus, dass die Kunden irgendwann an ihr Geld kommen. Zumindest an den größten Teil der versicherten Summe (20.887 Euro). Wann und ob dabei ein Ausfall zu verkraften sein wird, wird man sehen. Was mit den Summen passiert, die größer als die gut 20000 Euro sind, ist definitiv unklarer.

Und nochn Update:
FTD: Kaupthing - Die Gier der kleinen Leute

Und noch eins:

Weissgarnix hat auch was dazu. Insbesondere das Schmankerl, dass die Kaupthing Bank mal Testsieger in der Börse Online war.

Kommentare :

  1. Kaputing Bank wäre wohl treffender.

    AntwortenLöschen
  2. Inzwischen ist das Online-Banking gesperrt:

    http://www.kaupthingedge.de/Kaupthing-Edge/Announcement

    Weitere Infos:
    http://www.kaupthingedge.de/pages/1938

    AntwortenLöschen
  3. Sicher ist es auch weiterhin , nur eben unter staatlicher Führung wie es aussschaut.

    http://www.kurz-nachgedacht.de/allgemein/kaupthing-bank-verstaatlicht-%e2%80%93-guthaben-auf-festgeld-und-tagesgeldkonten-sicher/

    AntwortenLöschen
  4. Ich frag mich sowieso weshalb jemand sein Geld auf eine isländische Bank legt.

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deinen Kommentar.

Sorry. Es sind leider keine anonymen Kommentare mehr möglich. Ich werde von mehr als 50 Spamkommentaren pro Tag geflutet und habe keine Lust, diese von Hand zu scannen, um darin alle drei Tage einen anonymen Kommentar zu finden, der veröffentlicht werden kann. Meldet Euch bitte an. Sorry für die Umstände.

Related Posts with Thumbnails

egghats Amazonstore