Nikkei verliert 11,5%

Und ich habe den Nikkei eigentlich für einen der Indizes gehalten, die am besten durch die Krise kommen. Japan liegt nah an den Ländern, die auch in den nächsten Monaten noch Wachstum produzieren werden (wenn auch schwächeres als in der Vergangenheit).
Auch dachte ich, dass die japanische Wirtschaft (vor allem das Finanzsystem) nach 15 Jahren Bereinigung in einem besseren Zustand sei als das amerikanische. Der Außenhandelsüberschuss ist immer noch hoch. Die KGVs in Japan sind im historischen Vergleich sehr niedrig. Eigentlich alles gute Voraussetzungen.

Davon ist aber wenig zu sehen. Der Nikkei in Punkten ist sogar schwächer als der DAX. In Euro dürfte die Aufwertung des Yen diesen Rückstand aber wieder wettmachen, wenn nicht sogar leicht überkompensieren. Von einer deutlich Überperformance ist aber nichts zu sehen.

So kann man sich irren ...

Kommentare :

  1. Japan ist halt -- genau wie Deutschland extrem exportabhängig und damit weltkonjunkturabhängig. Und die Yen-Aufwertung kommt ungelegen.

    Ich halte es allerdings für sehr gut möglich, wegen der starken Fundamentaldaten, dass Japan sich als erstes Land wieder aus der Krise erholt.... genauer gesagt aus seiner 20jährigen Krise...

    AntwortenLöschen
  2. Sehe ich ähnlich: Der starke Yen ist ein Hemmnis, aber Japan hatte in den vergangenen 15 Jahren Glück im Unglück - weil die Banken keine Kohle hatten und erst mühsam saniert werden mussten, konnten sie nicht so dicke ins Derivategeschäft einsteigen.

    Trotzdem muss sich das Land schon seit längerer Zeit daran gewöhnen, dass seine Unternehmen vor ausländischen Investoren nicht sicher sind: Ich habe das Gefühl, da findet im unternehmerischen Selbstverständnis gerade eine richtige Revolution statt. Denn trotz der aktuellen Einstiege wird Japan nie mehr so wirtschaftsmächtig wie früher.

    AntwortenLöschen
  3. Mindestens eine japanische Versicherung hat die Finanzkrise aber auch erwischt: die Yamato Life.

    AntwortenLöschen
  4. Ein Synonym für das Wort Überbewertung: Yen :)

    AntwortenLöschen
  5. Der Yen war aber in den letzten Jahren *unter*bewertet. Das wird jetzt gerade korrigiert ...

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deinen Kommentar.

Sorry. Es sind leider keine anonymen Kommentare mehr möglich. Ich werde von mehr als 50 Spamkommentaren pro Tag geflutet und habe keine Lust, diese von Hand zu scannen, um darin alle drei Tage einen anonymen Kommentar zu finden, der veröffentlicht werden kann. Meldet Euch bitte an. Sorry für die Umstände.

Related Posts with Thumbnails

egghats Amazonstore