Russland rettet Island (oder auch nicht)

Als Update zu meinem Island-Artikel von gestern, kurz die Nachricht, dass Island einen 4 Milliarden Euro Kredit von Russland erhalten hat. Wurde dann aber von Russland , die Zusage wäre noch nicht fix.

Dramatische Zeiten ... (Auch wenn Island wahrscheinlich weniger kritisch für das Weltfinanzsystem ist als eine mittelgroße deutsche Bank).

FT Alphaville: Húrra! The Russians are coming
FTD: Island rutscht ins Chaos

Island will Verstaatlichung des ganzen Bankensystems

Update (14:11)

Übrigens ist das Bankensystem in Irland heute morgen komplett verstaatlicht worden. Also auch die Kaupthing Bank.

FTD: Island ruft IWF zu Hilfe

Updtae (14:22)

Interessant übrigens, dass die Rettung aus Russland kommen soll. Die haben zwar durch Öl- und Gas inzwischen ganz ansehliche Devisen- und Goldreserven im Wert von 556 Mrd. Euro. (Novosti: Russlands Gold- und Devisenreserven um 25,56 Mrd. Dollar geschrumpft), aber mit dem Kursminus im RTX von über 60% (allein gestern 18%, bevor der Handel (mal wieder) eingestellt wurde) dachte ich eher, die Russen würden sich erst mal um die eigene Wirtschaft kümmern (FAZ.NET: Die russische Börse wankt bedenklich)

Update (8.10)

M106 hat in den Kommentaren eine sehr gute Artikelempfehlung zum Thema Island hinterlassen, die ich hiermit mal nach vorne ziehen möchte
Spiegelfechter: Der Kanarienvogel in der Goldmine

Ich habe die Story auch mal bei Yigg eingetragen und ihr könnt das da promoten: Yigg: Island vor dem Staatsbankrott - Wie es dazu kam

Kommentare :

  1. "Auch wenn Island wahrscheinlich weniger kritisch für das Weltfinanzsystem ist als eine mittelgroße deutsche Bank"

    Dieser Aussagen würde ich in normalen Zeiten absolut zustimmen. ABER wenn jetzt neben Banken auch Staaten Pleite gehen, könnte das einigen Marktteilnehmern bewusst werden lassen, dass selbst Staaten nicht vor einer Pleite geschützt sind! Die Konsequenz darauß wäre, dass der Markt nicht mal mehr, dem Staat, der letzten vertrauenswürdigen Stelle mehr vertraut!

    AntwortenLöschen
  2. Psychologisch hast du natürlich Recht.

    Aber die Pleite von Argentinien vor ein paar Jahren hat so wirklich auch keinen gejuckt.

    Die Auswirkungen der Pleite von Lehman merken aber gerade alle ...

    AntwortenLöschen
  3. http://www.basicthinking.de/blog/2008/10/07/finanzkrise-island-steht-am-abgrund/

    Die A-Blogger nehmen die Island Geschichte auf. Gutes zechen dafür, dass das Thema Island mehr bewegt als Lehman.

    AntwortenLöschen
  4. Auch beim Spiegelfechter gibt es wie ich finde einen Superartikel dazu, wie immer mit Hintergrundinfos die man sonst nicht so liest.

    http://www.spiegelfechter.com/wordpress/407/der-kanarienvogel-in-der-goldmine

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deinen Kommentar.

Sorry. Es sind leider keine anonymen Kommentare mehr möglich. Ich werde von mehr als 50 Spamkommentaren pro Tag geflutet und habe keine Lust, diese von Hand zu scannen, um darin alle drei Tage einen anonymen Kommentar zu finden, der veröffentlicht werden kann. Meldet Euch bitte an. Sorry für die Umstände.

Related Posts with Thumbnails

egghats Amazonstore