Burger für 99 Cent gut?

Also den FAZ Gastrokritiker auf einen Hamburger von McDonalds loszulassen ist ungefähr so sinnvoll wie Marcel Reich-Ranicki zum Fernsehprogramm zu befragen.

Ich musste aber zugegebenermaßen lachen, als der Mann seinen Hamburger mit Messer und Gabel zu essen begann ...

FAZ: Pampiges Brot und sonst gar nichts

Wieso macht man das? Es macht doch keinen Sinn. Das ist doch wie Frauen im Fußballstadion ;-)

Das ist ein Zusammenprallen mit einer anderen, gänzlich fremden Welt. Im besten Fall ist es unterhaltsam, aber eine sinnvolle Diskussion entsteht dabei nicht.

Wer die ganze Geschichte nicht verfolgt hat: Ein Spitzenkoch (Molekularkoch Ferran Adrian) hat behauptet, dass auch die 10 besten Köche der Welt für 99 Cent nichts besseres kochen könnten als McDoof für 99 Cent als Hamburger verkauft. Ich finde, er hat damit völlig recht. Die Spitzenköche wissen zwar, wo man das beste Fleisch der Welt bekommt, aber nicht wo man Fleisch bekommt, das man in einer Hamburger-Bulette verbraten kann ohne die Budgetgrenze von 99 Cent zu reissen. Und wenn ich es streng rechne: Beim Stundenlohn eines 3-Sterne-Kochs dürfte bereits nach dem Aufschneiden des Brötchens das Budget aufgebraucht sein ...

FAZ: Der Starkoch Ferran Adrià schwärmt für die Hamburger von McDonald's
FAZ: Spitzenkoch Alexander Herrmann zum Burger-Streit

Kommentare :

  1. Das mit dem Frauen im Fussballstadion hättest Du Dir sparen können.

    AntwortenLöschen
  2. Throatwobbler Mangrove17 November, 2008 21:31

    @helge

    Wir wollen hier aber nicht vor überzogener politischer Korrektheit den Humor verlieren, nicht wahr?

    Weichgespültes kann man in den offiziellen Nachrichten genug lesen, ein paar Ecken und Kanten müssen sein.

    AntwortenLöschen
  3. Ich kenne vor allem KEINE Frau, die durch einen solchen "Spruch" (der nicht einmal ansatzweise böse ist) beleidigt wäre. Eine geht ins Stadion (und hat Ahnung, auch wenn sie Schalke Fan ist ;-) ) und die anderen finden Fußball blöd.

    So what?

    AntwortenLöschen
  4. Also bei mir in der Nähe gibt es regelmäßig eine Aktion, wo Haubenköche für Obdachlose kochen und dafür nur €2,50 pro Gericht (4 Personen) zur Verfügung haben. Und eigentlich kommen regelmäßig sehr gute Sachen dabei heraus.

    Und ich finde genau hier trennt sich die Spreu von dem Weizen. Weil aus einen guten Fleisch kann jeder etwas machen. Aber wenn das Preislimit dir viele Optionen weg nimmt muss man kreativ sein.

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deinen Kommentar.

Sorry. Es sind leider keine anonymen Kommentare mehr möglich. Ich werde von mehr als 50 Spamkommentaren pro Tag geflutet und habe keine Lust, diese von Hand zu scannen, um darin alle drei Tage einen anonymen Kommentar zu finden, der veröffentlicht werden kann. Meldet Euch bitte an. Sorry für die Umstände.

Related Posts with Thumbnails

egghats Amazonstore