Mega-Bail-Out für die Citigroup!

Nochmal 20 Milliarden Dollar Eigenkapital + Garantien für bis zu 306 Mrd. Schulden.

Die Kapitalerhöhung ist so wie üblich: Vorzugsaktien mit 8% Dividende. Es ist schon die zweite aus dem Rettungspaket TARP. Schon in der ersten Stufe gab es 25 Mrd. Bei einer Marktkapitalisierung von nur noch 20 Mrd. dürfte der Staat inzwischen eine Mehrheit an der Citigroup besitzen. Ich suche die genau Zahl aber noch heraus (falls die jemand liest, bitte einen Kommentar hinterlassen). Die FTD meldet übrigens auch 27 Mrd. Kapitalerhöhung, Marketwatch 20. Wird sich auch noch klären ...

Die Garantien sind ziemlich komplex: Die ersten 29 Milliarden Verluste übernimmt die Citigroup komplett. Von den weiteren Verlusten muss die Citigroup nur 10% tragen. Die restlichen 90% gehen gestaffelt für die ersten 5 Mrd. an das US-Finanzministerium, weitere 10 Mrd. an den US-Einlgensicherungsfonds FDIC und alles weitere an die Fed. Die Garantien laufen 5 bzw. 10 Jahre.

Dazu gibt es noch einige Details: Zum Beispiel müssen die Gehälter der Citigroup genehmigt werden. Das findet sich aber in den Artikeln unten.

FTD: US-Regierung stützt Citigroup
Marketwatch: U.S. agrees to bail out Citigroup

Update (10:01)

Die FAZ stellt es noch etwas anders dar: Danach kauft der Staat "normale" Aktien der Citigroup im Wert von 20 Mrd. und erhält dafür und für die Garantien Vorzusgaktien im Wert von 27 Mrd. . Das verstehe ich dann aber überhaupt nicht, denn für 20 Mrd. in normalen Aktien kann man ja die gesamte Citigroup kaufen. Hmmm, oder zahlt der Staat einen so hohen Aufpreis für die neuen Aktien?!?


FAZ: Amerika kauft sich bei der Citigroup ein


Update (12:09)

Wahre Weisheit findet man nur an der Quelle ;-)

Fed: Termsheet zum Citigroup Bailout

Danach wird es klar:

a) Es gibt für 20 Mrd. Dollar neue Vorzugsaktien, also Cash gegen Vorzugsaktien.
b) Es gibt die Garantie für bis 306 Milliarden Dollar der Citigroup Verbindlichkeiten
c) Der Preis für diese Garantie sind weitere Vorzugsaktien im Wert von 7 Mrd. Dollar. 4 Mrd davon gehen an das Finanzministerium, 3 Mrd. an die Fed.
d) Zusätzlich gibt es noch eine Kaufoption auf 10% der Gesamtsumme (also 2,7 Mrd), mit der die US-Regierung zu 10,61 Dollar (aktueller Kurs unter 4) die entsprechende Menge Citigroup Aktien kaufen kann.
e) Die Verzinsung der Vorzugsaktien kann auch in Aktien (also nicht nur in Cash) erfolgen.

Kommentare :

  1. This is a great blog! Thank you for posting! Did you know the Citigroup bailout is going to give more hard money, lower APR loans, and grants to the people.

    Bailout List for Citizens

    What do you think?

    AntwortenLöschen
  2. hast Du das hier gelesen:

    300 Milliarden für die Citigroup

    http://www.handelsblatt.com/unternehmen/banken-versicherungen/300-milliarden-fuer-die-citigroup;2096125

    gruß
    MaSh

    AntwortenLöschen
  3. hallo Eggat,
    na, gute Nachricht von CITI

    Citigroup shares rocket more than 50% in the pre-market

    http://www.marketwatch.com/

    Gruß,
    MaSh

    AntwortenLöschen
  4. Hallo MaSh,

    gute Nachrichten klingen eigentlich anders. Wenn man so hört wie oft und mit welchen Summen Megaunternehmen rausgekauft werden müssen um das todkranke System zu retten könnte man dass auch als hilflosen Todeskampf interpretieren.

    Na ja, spätestens mit der nächsten Krise ist der Spuk jedenfalls vorbei, schaun mer mal.

    Dabei ist die Lösung relativ einfach. Weg vom kreditfinanzierten Kettenbriefsystem hin zum soliden Wirtschaften, was sich die letzten Jahre ja leider nicht mehr gelohnt hat da Kapital mit Schulden und den den Folgegeschäften brilliant verdient hat.

    Unabdingbar ist dafür aber ein praktisches Ende des Kettenbriefs und gerade dies versuchen alle Staaten und Notenbanken mit aller Macht und unvorstellbar viel Geld zu verhindern, wenn der "Markt" die nächste Zeit aber nicht nachzieht also weiter fröhlich auf Pump finanziert fällt die ganze Scheisse unweigerlich zusammen.

    Ach ja, damit meine ich nicht zwangsläufige Vorfinanzierungen wegen entsprechenden Zahlungszielen, sondern echte langfristige Abhängigkeit von Krediten.

    Muß man sich mal vorstellen, so ziemlich jedes DAX-Unternehmen hat einen Arsch voll Schulden trotzdem werden die Überschüsse an die Aktionäre verteilt.

    Wir müssen einfach wieder dahin kommen das Eigenkapital auch wieder etwas wert ist, nicht die Kredite noch weiter verbilligen und dann denken alles wird gut mit Marschrichtung in Zinswert 0%. Ab da wird es nämlich schwierig mit dem Kurbeln.

    Dann kann ich ja prima 100 Trillionen leihen und die gewinnbringend aufs Sparbuch packen, nur um mal zu verdeutlichen was sich da aktuell andeutet.

    Was aber auffällt, nur die Bonzen/Unternehmen bekommen billig und ohne Ende Kredit/Garantien, irgendwer muß es ja bezahlen und das sind wohl wir "Verbraucher".

    Also stanzt euch zur Sicherheit mal noch ein paar neue Löcher in den Gürtel. Ich hab es jedenfalls satt und finde man sollte nicht hilflos Geld durch die Gegend schicken und den ganzen Sumpf einfach trockenlegen. Ohne Krieg ist dies in ein zwei Jahren wieder auf einem vernünftigen Niveau.

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deinen Kommentar.

Sorry. Es sind leider keine anonymen Kommentare mehr möglich. Ich werde von mehr als 50 Spamkommentaren pro Tag geflutet und habe keine Lust, diese von Hand zu scannen, um darin alle drei Tage einen anonymen Kommentar zu finden, der veröffentlicht werden kann. Meldet Euch bitte an. Sorry für die Umstände.

Related Posts with Thumbnails

egghats Amazonstore