Zahl des Tages (17.11.08): 20.000.000.000.000

Mal schauen, ob ich daraus eine regelmäßige tägliche Serie machen kann ... Eine unregelmäßige wird's auf jeden Fall.

Die bisherigen Vermögensverluste für den US-Verbraucher durch den Verfall der Preise für Immobilien, Aktien bis hin zu Bankeinlagen summieren sich auf

20.000.000.000.000 Dollar

(20 Billionen Dollar)

Quelle: The Big Picture: The Economy Gets a Margin Call

1 Kommentar :

  1. Immobilien, Aktien, Bankeinlagen? Es trifft die Richtigen. Irgendwie hab ich meinen Spaß an der Krise. Auch hierzulande muss der ein oder andere Milliardär jetzt etwas kürzer treten. Die Preise sind auch wieder auf dem alten Niveau (Äpfel 1,99/kg, Käse 1,99/dicke Packung, Vom Vermieter krieg ich gerade ein paar Nebenkosten zurück, Benzin, ...) Krise? Bisher war nur Gruseln vorm Fernseher. Und ein paar aufgeregte Blogger ...

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deinen Kommentar.

Sorry. Es sind leider keine anonymen Kommentare mehr möglich. Ich werde von mehr als 50 Spamkommentaren pro Tag geflutet und habe keine Lust, diese von Hand zu scannen, um darin alle drei Tage einen anonymen Kommentar zu finden, der veröffentlicht werden kann. Meldet Euch bitte an. Sorry für die Umstände.

Related Posts with Thumbnails

egghats Amazonstore