Zahl des Tages (27.11.08) : 2.988.000

2.988.000

Arbeitslose gab es im November in Deutschland.

Darüber können wir uns noch einmal freuen, aber es dürfte die letzte gute Zahl für die nächste Zeit gewesen sein.

Und wenn die Zahlen im nächsten Jahr doch nicht so stark steigen sollten wie ich befürchte, liegt es an einer klitzekleinen Manipulation der Arbeitslosenstatistik. A
lle Arbeitslosen, die durch private Träger betreut werden, sollen nicht mehr als arbeitslos gelten. Die Oktoberzahl lag laut FTD bei knapp 150.000. Wenn ich die Statistik richtig lesen, waren es im November 158.000.

FTD: Exklusiv Regierung frisiert Statistik für Arbeitslose

Die Zahlen direkt von der Quelle:
Bundesagentur für Arbeit: Ausführlicher Bericht über den Arbeitsmarkt in Deutschland.(PDF!)

Kommentare :

  1. yxz Arbeitslose in Deutschland (unter 3 Milliönchen): Dann haben wir auch derzeit ein Wirtschaftswachstum in D. über 5% dieses Jahr. Nimmst Du mir das ab?

    Egghat, lies bitte http://www.nachdenkseiten.de/?p=3619 und denk an Deine eigene Glaubwürdigkeit,

    Gruß
    Bernhard

    ---------
    Wirklich reich ist man erst dann, wenn man selbst darüber entscheiden kann, Steuern zu zahlen...

    AntwortenLöschen
  2. "Die Konjunktureintrübung schlägt sich allmählich auch auf den Arbeitsmarkt durch. So sei die Nachfrage nach Arbeitskräften im November gesunken, teilte die Bundesagentur für Arbeit am Mittwoch mit. In dem Monat sei der von ihr geführte entsprechende Stellenindex zwei Punkte auf 163 zurückgegangen. Zugleich räumte die Agentur ein ein, dass - anders als bislang angenommen - die Nachfrage nach Arbeitskräften seit dem Frühjahr 2007 beständig gesunken ist. Der falsche Eindruck eines stetig wachsenden Stellenangebots sei dadurch entstanden, dass mit der Erfassung des Stellenangebots im Internet unwissentlich viele Stellen doppelt gezählt worden seien."

    Quelle: manager magazin

    AntwortenLöschen
  3. @B Schülke: Ich setze meine Energie nicht darauf die Zahlen zu überprüfen. Ich kann daran sowieso nichts ändern. Ich nehme die Zahlen, versuche sie zu verstehen und daraus meine Schlüsse zu ziehen. Ob wir jetzt 2,3 oder 4 Millionen Arbeitslose haben ist dafür erstmal unwichtig. Das hat wenig mit Glaubwürdigkeit zu tun. Es hat niemand bessere Zahlen.

    @m106:

    Unwissentlich?!? Naja ...

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deinen Kommentar.

Sorry. Es sind leider keine anonymen Kommentare mehr möglich. Ich werde von mehr als 50 Spamkommentaren pro Tag geflutet und habe keine Lust, diese von Hand zu scannen, um darin alle drei Tage einen anonymen Kommentar zu finden, der veröffentlicht werden kann. Meldet Euch bitte an. Sorry für die Umstände.

Related Posts with Thumbnails

egghats Amazonstore