50 Mrd Betrug durch Ex-NASDAQ-Chef?

Puh, harte Story ...

Der Hedgefonds soll bereits seit Jahren Pleite sein und die Rückzahlungen nur durch neue Anlegergelder möglich sein. Das was man gemeinhin Schnellballsystem nennt ...

FAZ.NET: Ehemaliger Nasdaq-Chef festgenommen

Update (23:45)

So hat der Fonds übrigens (angeblich) performt:

FT Alphaville: The perfect performance of Bernie Madoff

Und um wieviel Geld geht es wirklich?

Infectious Greed: Madoff: So How Much Money Are We Really Talking About?

Update (00:55)


Well, not EVERYONE was surprised ...



Der Fonds wurde zwar von sehr bekannten Wirtschaftsprüfern überwacht, aber nicht der Broker, bei dem das ganze Geld lag. Dieser Broker wurde von einer Drei-Mann-Klitsche überwacht. Und einer drei Mitarbeiter war 87 Jahr alt ...

Update (17:05)

Heute berichten auch "die anderen" über den Fall. Keine Ahnung, warum es diesen Tag Verzögerung gab ...

FAZ: Der 50-Milliarden-Dollar-Schwindel

Update (21:38):

Warum schreibt die Zeit "Korruption: Ex-Nasdaq-Chef unter Verdacht"?

Korruption? Das hat mit Korruption nichts zu tun. Das ist Betrug. Beschiss auf gut Deutsch.

Zeit: "Es ist alles eine große Lüge"

Kommentare :

  1. ist wohl kein Zufall, dass solche Betrugsfälle (Enron, Worldcom, Tyco, Flowtex, dieser Fall...) hauptsächlich in wirtschaftlichen Abschwungszeiten auftreten.

    Ich wünsche mir mehr (bzw: absolute) Transparenz bei Hedgefonds, Banken und dergleichen. Welchen Grund gibt es eigentlich, dass ich nicht vollständig in deren Bücher schauen kann? Haben DIE etwa was zu verbergen? Haben Banken ein Recht auf "Datenschutz"?

    AntwortenLöschen
  2. Stefan: Dein Rufen wird bald erhört werden. Es haben sehr reiche Familien in Manhattan sehr viel Geld verloren. Eine stärkere Regulierung dieser Hedge Fonds kommt jetzt in Nullkommanix.

    Ohne die Rückzahlungsaufforderungen, ausgelöst durch die Flucht in Cash, hätte dieser Betrug ewig anhalten können.
    Die Feeder-Fonds wurden übrigens von den ach so tollen großen WP-Gesellschaften geprüft. Die Rolle der WP-Gesellschaften, insbesondere ihre so teuren IKS-Prüfungen, kommt mir in dieser Krise etwas zu kurz. Ist aber nur mein persönlicher Geschmack!

    AntwortenLöschen
  3. Warum sind Hedgefonds so intransparent? Keine Ahnung.

    Warum sind die Hedgefonds bisher so gut wie unreglementiert? Keine Ahnung.

    Warum werden auch in dieser Krise die WP-Firmen wieder eine entscheidende Rolle spielen? War schon immer so ...

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deinen Kommentar.

Sorry. Es sind leider keine anonymen Kommentare mehr möglich. Ich werde von mehr als 50 Spamkommentaren pro Tag geflutet und habe keine Lust, diese von Hand zu scannen, um darin alle drei Tage einen anonymen Kommentar zu finden, der veröffentlicht werden kann. Meldet Euch bitte an. Sorry für die Umstände.

Related Posts with Thumbnails

egghats Amazonstore