Hasta la vista, SpAAAnien

OK, gequälte Überschrift, aber leider kann man bei Blogger keine durchgestrichenen Buchstaben
in die Überschrift schrieben. Sonst hätte ich

Hasta la vista SpAAAnien

geschrieben. OK, auch nicht viel besser, aber meine Überschriften sind sonst eh zu langweilig. Ab und zu muss ich damit mal etwas rumspielen ...

Aber zum Thema: Treue Leser werden es sich schon gedacht haben, es geht mal wieder um die Schweine, die PIGS, genaur um das S, Spanien. Dort hat Standard & Poors seine Warnung von Anfang letzter Woche wahr gemacht und Spanien das Toprating AAA entzogen. Da ich über die Gründe bereits letzte Woche alles Wichtige geschrieben habe, verweise ich nur auf diesen Artikel:

Spanien vor Herabstufung durch S&P

Jetzt warte ich gespannt auf "Bye Bye IrelAAAnd" (oder Slan slan) und : "Arrivederci, ItAAAlien" ... Beide Länder sind allerdings noch nicht mit einem negativen Ausblick versehen. Warum auch immer ...

Update (14:26)

Quelle vergessen:
Reuters: REFILE-Euro tumbles after Spain's long-term rating cut

Update (16:10)

Bloomberg: Spain’s Debt Downgraded by S&P as Slump Swells Budget (Update2)

Darin eine interessante Notiz: Die spanische Staatsverschuldung ist gemessen am BIP deutlich niedriger als die deutsche. Ende 2007 war sie nur etwa halb so hoch. Die Spanier machen aber Riesensätze "nach vorne". Allein in 2008 betrug das Haushaltsdefizit ungefähr 10%(!), also mehr als Dreifache was nach Maastricht erlaubt ist ...

Update (20:07)

Noch 'ne deutschsprachige Quelle:
FTD: Spaniens Kreditwürdigkeit herabgestuft

Update (22:51)

Noch ein Kontrapunkt: die Ratingagentur Fitch hat das Top-Rating für Spanien bestätigt. Hauptgrund ist die oben schon genannte gute Ausgangslage mit der aktuell noch niedrigen Verschuldung.

FT Alphaville: Fitch’s contrario call on Spain

Kommentare :

  1. Man with a tape recorder up his brother's nose19 Januar, 2009 15:11

    Apropos gequälte Überschrift, wie wär es mit "Royal Bank of Scotland nimmt in einem Jahr 20 Milliarden Pfund ab"? Lustig, oder?

    AntwortenLöschen
  2. Man with a tape recorder up his brother's nose19 Januar, 2009 15:22

    Ich hab meinen vorherigen Beitrag noch einmal getoppt:

    "Royal Bank of Scotland nimmt in einem Jahr 20 Milliarden Pfund ab, schnallt Gürtel enger".

    Ein Brüller, oder?

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deinen Kommentar.

Sorry. Es sind leider keine anonymen Kommentare mehr möglich. Ich werde von mehr als 50 Spamkommentaren pro Tag geflutet und habe keine Lust, diese von Hand zu scannen, um darin alle drei Tage einen anonymen Kommentar zu finden, der veröffentlicht werden kann. Meldet Euch bitte an. Sorry für die Umstände.

Related Posts with Thumbnails

egghats Amazonstore