It's all over now, Stanford Group

Erst rumorte es in den USA, dann ermittelte die Fed, dann war Wochenende, dann wachte beim Handelsblatt jemand auf und berichtete und das war fast schon zu spät ... Denn mit der heutigen Pressemitteilung der SEC dürfte klar sein, dass die Stanford International Bank der befürchtete 8 Milliarden Dollar Betrug werden dürfte ...

Zuerst gab's die Story hier:

Mittwoch, 11.2.09: Rebellmarkt: Hübsch

Zuzweit ;-) bei mir: Der nächste 8 Mrd. Schwindel? Oder 50 Mrd?

Sonntag, 15.2.09: Handelsblatt: SEC ermittelt bei Standford Financial

Montag, 16.02.09: Rebellmarkt: Stanford und anderes

Dienstag, 17.2.09: Rebellmarkt: Die fette Frau der SEC singt

Dass mein Artikel schon von heute morgen war, aber wegen eines Geburtstags in den Abend verschoben, nimmt mir natürlich jetzt ein wenig des guten Images, aber nichtsdestotrotz (was für ein schönes Wort ...) hat die Blogosphäre diese Story schneller und besser gegriffen als die Mainstreammedien ...

Update zu Stanford International

Also lest die guten Blogs (eine Auswahl rechts in der Leiste). Es lohnt sich.

Oder geht direkt zur Quelle, z.B. hier:

SEC: SEC Charges R. Allen Stanford, Stanford International Bank for Multi-Billion Dollar Investment Scheme

Update (18.2.09)

Heute trudeln natürlich die Nachrichten hinterher ...

Handelsblatt: USA: Neuer Milliarden-Betrugsfall?

Handelsblatt: Lektionen in Veruntreuung

Oder den ganzen Überblick bei Google News: Google News zu den SEC Ermittlungen gegen Stanford

Und noch einen US-Link, der wie üblich deutlich mehr Details enthält ...

Marketwatch: SEC charges Stanford in alleged $8 billion scheme

0 Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für Deinen Kommentar.

Related Posts with Thumbnails

egghats Amazonstore