Verlustticker 2: GM 7,5 Mrd.--> Pleite

OK, das mit der Pleite ist noch nicht fix ... Da hat der Obama scheinbar was dagegen.

Allein im 4. Quartal hat General Motors 7,5 Mrd. Euro (9,6 Mrd. Dollar) Verlust eingefahren. Im Gesamtjahr betrug das Minus 24 Mrd. Euro (30,9 Mrd. Dollar).

Handelsblatt: GM hat nach Milliardenverlust das Ende vor Augen
FAZ: 30,9 Milliarden Dollar Jahresverlust
Marketwatch: GM loses $9.6 billion in fourth quarter

Übrigens: GM hat bereits über 13 Mrd. Dollar Staatshilfen bekommen und will weitere 30 Mrd. Hilfen haben.

Übrigens: Die Marktkapitalisierung von GM ist im Laufe der Woche unter 1 Mrd. Dollar gesunken (das wäre fast Zahl des Tages geworden). Die Aktie hat sich aber in der Hoffnung auf neue Staatshilfen wieder kräftig erholt.

Spannend für die Opel-Diskussion: Das Europageschäft hat 1,6 Mrd. Dollar Miese eingefahren und Opel macht etwa 80% des Europageschäfts aus. Auch im Vorjahr 2007 lag der Gewinn nur bei mageren 55 Millionen Dollar. Eine gesunde Firma sieht anders aus. VW zum Vergleich hat 2007 6,5 Mrd. Euro und 2006 knapp 2 Mrd. Euro verdient. Die Demonstrationen der Opelaner sind zwar nachvollziehbar, ändern daran aber leider nichts.

Den Optimismus des Autopapstes Dudenhöfer von der Uni-Essen-Duisburg kann nicht nachvollziehen. Ich glaube, dass Opel zu klein ist und salopp gesagt zu wenig auf dem Kasten hat, sowohl auto- und produktions- als auch marketingtechnisch.

DerWesten.de: "Autopapst" Dudenhöffer: Opel ist noch zu retten
Handelsblatt: Opel kann auch ohne Partner überleben
FTD: Tiefensee für Staatseinstieg bei Opel

FAZ: Opelaner demonstrieren für ihre Jobs

Update (17:13)

Wie jemand beim Don ausgerechnet hat, macht das 1.234 Dollar Verlust pro Sekunde ... (Rebellmarkt)

Kommentare :

  1. Opel könnte beispielsweise mit Märklin, Schiesser und Hertie in einen Mischkonzern überführt werden.

    Um die Sache abzurunden wird noch die AIG mit in den Topf geworfen und dem ganzen eine Banklizenz erteilt, mit einem AAA+ Siegel versehen und in die Ukraine verkauft, für einen symbolischen Euro.

    Danach haben wir dann freie Sicht bis Moskau und dahinter. Wenn das mein Opa noch miterleben dürfte.

    AntwortenLöschen
  2. ...oder nach Island. Dann schmilzt die Polkappe schneller. Und denen ist eh alles langsam egal.

    AntwortenLöschen
  3. Ich befürchte, du drehst langsam durch ;-)

    Oder ist das ganze vielleicht doch realistischer als man denkt ...

    AntwortenLöschen
  4. der Artikel mit dem Abgesang über die Dresdner Bank ist zwar schon von gestern, aber die Zahl wollte ich nicht untergehen lassen:

    1975, als die Dresdner noch fast gleichauf mit dem Branchenprimus war, betrug die Bilanzsumme der Deutschen Bank rund 29 Milliarden Euro, heute gut 2000 Milliarden

    www.handelsblatt.com/unternehmen/banken-versicherungen/dresdner-bank-oder-die-tilgung-der-farbe-gruen;2171724;2

    AntwortenLöschen
  5. Ja befürchte ich auch.Beides.

    Einen angenehmen Nebeneffekt hat das Ganze allerdings.

    Man muss sich bald nicht mehr soviel Markennamen merken.
    ;)

    Und englische Berufsbezeichnungen sind auch nicht mehr en vogue.
    Nur der Vision Clearance Engineer sorgt demnächst noch für klare Verhältnisse.

    AntwortenLöschen
  6. Glory Days
    http://seekingalpha.com/article/122761-as-gm-goes-so-goes-the-nation-part-1

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deinen Kommentar.

Sorry. Es sind leider keine anonymen Kommentare mehr möglich. Ich werde von mehr als 50 Spamkommentaren pro Tag geflutet und habe keine Lust, diese von Hand zu scannen, um darin alle drei Tage einen anonymen Kommentar zu finden, der veröffentlicht werden kann. Meldet Euch bitte an. Sorry für die Umstände.

Related Posts with Thumbnails

egghats Amazonstore