Wieder 2 (Update 3) Bankpleiten in den USA

Samstag. Das Übliche:

US-Bankenpleite Nr. 32:

Name: FirstBank Financial Services ,
Sitz: McDonough, Georgia,
Assets: 337 Millionen Dollar,
Käufer: Regions Bank,
Schaden für die FDIC: 111 Millionen Dollar.

Kleiner Check auf die Todesliste Nr.2: Treffer (Platz 10).

US-Bankenpleite Nr. 33:

Name: Alliance Bank,
Sitz: Culver City, Kalifornien,
Assets: 1114 Millionen Dollar,
Käufer: California Bank & Trust,
Schaden für die FDIC: 206 Millionen Dollar.

Kleiner Check auf die Todesliste Nr.2: Treffer (Platz 46).

Damit haben wir nach den drei Treffern vom Vorwochenende 5 Treffer in Folge für die Todesliste Nr.2 ... Wer auch immer die Liste gemacht hat: Respekt!

Zahl der Tages (01.02.09): 3

Marketwatch: California, Georgia banks are latest to be seized

Update (08.02.09)

Es gab noch eine dritte Bank, die Pleite ging. Und sogar eine richtig große ...

US-Bankenpleite Nr. 34:

Name: County Bank,
Sitz: Merced, Kalifornien,
Assets: ca. 1700 Millionen Dollar,
Käufer: Westamerica Bank,
Schaden für die FDIC: 135 Millionen Dollar.

Kleiner Check auf die Todesliste Nr.2: Treffer (Platz 68).

FDIC Pressemitteilung dazu

Kommentare :

  1. http://bankimplode.com/list/troubledbanks.htm

    das scheint die gleiche liste zusein, nur mit aktuellerer "Ausfallrate"

    AntwortenLöschen
  2. und es gibt sogar eine karte der gefährdeten banken: http://www.click2map.com/maps/kwaldman/High_Risk_%28Texas_Ratio%29_Banks

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deinen Kommentar.

Sorry. Es sind leider keine anonymen Kommentare mehr möglich. Ich werde von mehr als 50 Spamkommentaren pro Tag geflutet und habe keine Lust, diese von Hand zu scannen, um darin alle drei Tage einen anonymen Kommentar zu finden, der veröffentlicht werden kann. Meldet Euch bitte an. Sorry für die Umstände.

Related Posts with Thumbnails

egghats Amazonstore