Zahl des Tages (10.02.09): 103.000

Hmmm, vielleicht etwas früh verballert die "Zahl des Tages", wo doch täglich so viel passiert ...

Aber manchmal ist ja auch ein ruhiger Blick zurück viel besser als das hektische Alltagsgekritzel.

103.000 Dollar

Hypothek konnte die "stolze" Besitzerin des folgenden Hauses aufnehmen:



103.000 Dollar Schulden auf eine solche Schrottbude! Unglaublich!

Kein Wunder, dass in den USA alles zusammenbricht. Das Haus hat jetzt 15.000 Dollar beim Verkauf gebracht. Gekauft hat es der Nachbar und ... lässt es direkt abreißen. Projekt Gartenvergrößerung, Hornbach.

Die Geschichte lohnt die Lektüre, sie zeigt schön, welche Leute durch die unverantwortlichen Kredite unter die Räder kommen. Wobei man in den USA als Hausbesitzer "nur" die Immobilie verliert und nicht persönlich bis an sein Lebensende für die Schulden haften muss. Schön ist das trotzdem nicht ...

Übrigens landete die Hypothek auf diese Schrottbude in einer Anleihe, die (natürlich) mit AAA bewertet wurde. Von Standard & Poors UND Moodie's, logisch gell?

WSJ: Would You Pay $103,000 for This Arizona Fixer-Upper?

Update (11.02.09)

Da der Artikel gerade ziemlich prominent verlinkt wurde (boah, habe manche Blogs viele Leser), möchte ich auf einen Artikel bei weissgarnix hinweisen, der mit der These aufräumt, dass es einen solchen Wahnsinn in Deutschland nicht gibt:

Weissgarnix.de: Can’t happen here!

Immerhin eine Seite der Gleichung des Horrors aus wahnsinniger Finanzierung auf der einen und wahnsinnigen Preisen auf der anderen Seite, war auch hierzulande möglich. Zum Glück nicht so weit verbreitet wie in anderen Ländern und zum Glück auch mit halbwegs vernünftigen Zahlen auf der Preisseite der Gleichung ...

Update 2 (11.02.09):

Weil hier gerade viele neue Leser reinplumpsen (herzlich willkommen btw), ein Hinweis auf die Horrorzahl von heute:

Zahl des Tages (11.02.09): 16.200.000.000.000

Kommentare :

  1. Das Haus hat "Extras", dies rechtfertigt den Preis.
    Ich zähle mal einige auf:
    *eine schöne, naturnah gestaltete, sonnengeschützte Veranda
    *Klappläden aus modernen, witterungsbeständigen Baustoffen in zeitloser Optik
    *einen eleganten Anstrich
    *eine pflegeleichte und pfiffige Außengestaltung
    *mehrere Antennenanschlüsse
    *es bietet Raum zur gebäudenahen Kleintierhaltung
    *ressourcensparende Energiegewinnung durch Verzicht auf fossile Energieträger z.B. durch Nutzung von Erdwärme,
    *und es hat mit Sicherheit eine intelligente, offene Grundrissgestaltung

    ;)

    AntwortenLöschen
  2. Man with a tape recorder up his brother's nose10 Februar, 2009 10:54

    Also hier in der Gegend gibt es ähnlich Häuser zu Preisen bis 700000€. Da ist als kleines Extra aber noch ein 2000qm Wassergrundstück dabei ;-)

    AntwortenLöschen
  3. @plancom:

    Da ist es ja fast schade, dass das Teil abgerissen wurde ...

    @Mwatruhbn:

    Können die Häuser auch schwimmen? Ich kenne so ähnliche Häuser aus Amsterdam ;-)

    AntwortenLöschen
  4. Man with a tape recorder up his brother's nose10 Februar, 2009 12:07

    Mit Wassergrundstück meine ich Seegrundstück mit ca. 30 Meter über Normalnull. Die Häuser müssen nicht schwimmen können.

    Mal ein anderes Thema: Die Meldung über das brennende (noch leerstehende) Hochhaus des chinesichen Staatsfernsehens ist ein bisschen Untergegangen. Dürfte sich auch um eine Wertvernichtung von fast einer Milliarde handeln, allerdings geht es diesmal nicht nur um Buchwerte.

    http://www.sueddeutsche.de/,ra2m1/panorama/99/457756/text/

    Dagegen ist der Wert der Ladung des brennenden Öltankers vor Dubai, über den der Spargel heute berichtet, Peanuts.

    AntwortenLöschen
  5. Eigentlich nur ein ganz simpler Betrug !

    AntwortenLöschen
  6. Hm...Mir wurde gerade die Beteiligung an einem Bürgerwindpark angeboten. Finanzierung 4%, garantierte Rendite 8%, trägt sich also von selbst, weil man den Strom den man erzeugt, superteuer verkaufen kann, während man den Strom den man selbst verbraucht, zum (vergleichsweise) Dumpingpreis zurückkauft. Da kann man ja gar nicht genug Anteile zeichnen! Eine Lizenz zum Gelddrucken ist das! Aber nur, weil Vater Staat in dieser Angelegenheit den Rettungsschirm schon aufgespannt hat, bevor irgendwas schief gehen kann. Endlich mal eine Hausse, die niemals enden wird, nicht so ein Blödsinn wie die Immo-Spekulation á la USA, wo Bruchbuden wie die da oben mit Kreditkarten finanziert werden konnten...

    AntwortenLöschen
  7. Naja, die Windparks hängen am Wind. Ist die Prognose 10% zu hoch, ist oftmals die gesamte Rendite im A****. Auch da gibt es ekine Sicherheit.

    AntwortenLöschen
  8. habt ihr euch mal die anderen bilder angeschaut?

    die besitzerin ist ne richtige messi gewesen. die nachbarn die das nun gekauft, haben ein top haus daneben stehen.

    vermute mal alle der grund war damals als so hoch eingeschätzt worden, daher erschrecken mich die zahlen nicht wirklich.

    gruss
    eachtradingday

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deinen Kommentar.

Sorry. Es sind leider keine anonymen Kommentare mehr möglich. Ich werde von mehr als 50 Spamkommentaren pro Tag geflutet und habe keine Lust, diese von Hand zu scannen, um darin alle drei Tage einen anonymen Kommentar zu finden, der veröffentlicht werden kann. Meldet Euch bitte an. Sorry für die Umstände.

Related Posts with Thumbnails

egghats Amazonstore