Zahl des Tages (26.02.09): 1.750.000.000.000

Puah, was nimmt man davon als Zahl des Tages? Den Etat oder das Loch? Für 2009 oder 2010? OK, das Loch. OK, 2009. Denn das ist etwa viermal so hoch wie das Rekorddefizit von George W. Bush ... Und was haben wir darüber gejammert ...

Der Etat für 2009 (ab 1.10.08) umfasst bei einem Gesamtvolumen von 3,9 Billionen Dollar ein unglaubliches Defizit von

1.750.000.000.000 (1,75 Billionen) Dollar.

Fast die Hälfte des Etats sind also ungedeckt! Wow!

Marketwatch: Obama unveils $3.6 trillion budget for 'new era'

Handelsblatt: Obama fehlen 1,75 Billionen Dollar

Für 2010 gibt es übrigens einen Etat von 3,55 Billionen und ein Minus von 1,17 Billionen Dollar

Wer übrigens das Teil mal im Original lesen will ... Das gibt's hier: Budget. Wen nur die Zahlen interessieren: Summary (PDF!)

Es sind nur 134 Seiten ;-) Das wird aber (wie wahrscheinlich auch das Defizit ...) mehr werden. Spätestens in den Verhandlungen mit Kongress und Senat. Alles unter 1000 Seiten gilt als Arbeitsverweigerung ;-)

Im Entwurf sind übrigens 250 Mrd. Dollar für das Finanzsystem vorgesehen. Ob man das braucht oder wofür das eingesetzt wird, ist unklar.

Kommentare :

  1. Jetzt steht es wenigstens Schwarz auf Weiß, dass es unter Obama keine Änderung der militärischen Außenpolitik geben wird. Niemand plant eine Aufstockung des sowieso schon mit Abstand weltgrößten "Verteidigungs"etats um 12%, wenn er das Militär nicht auch fortwährend einsetzen will.

    AntwortenLöschen
  2. 1,75 Billionen Defizit

    Wo ist das Problem? Kauft die FED schon selbst? Solange hirnrissige Pensionsfonds, Versicherungen, Private etc. dem US-Schatzamt die Anleihen zu aberwitzig niedrigen Langfristzinsen aus den Händen reissen, kann Obama auch 3,5 Billionen aufnehmen

    AntwortenLöschen
  3. Die Fondsmanager sind nicht schuld, dass sie die Anleihen kaufen. Schuld sind diejenigen, die die Regeln für die Fonds aufstellten. Den Managern ist es verboten, mehr als einen bestimmten, niedrig zweistelligen Prozentsatz vom Fondsvermögen in Cash zu halten. Shortpositionen in Aktien sind oft ebenso verboten wie Futures/Optionen.
    Was bleibt ihnen also anderes übrig, als zu kaufen? Wenn sie mehr als erlaubt Cash halten, folgt noch am gleichen Tag ein Anruf von der Compliance. Man kann also als Fondsmanager entweder seine eigene Überzeugung verleugnen, oder die Branche wechseln.

    AntwortenLöschen
  4. wenigstens würde man meinen, dass in diesen Zeiten alle Welt nur noch Tagesgeld oder zumindest nur Kurzläufer halten wollte. Zählt dann wohl aber auch als cash-nah und somit verboten

    AntwortenLöschen
  5. @matsch: Die Zinsen für die Schulden sind definitiv nicht das Problem, sondern die Tilgung ... Oder wenn man die Schulden dann verlängern muss, weil man nicht tilgen kann (davon ist auszugehen) und dann auf einmal 6 oder 8% gezahlt werden müssen.

    AntwortenLöschen
  6. "Wo ist das Problem?" war natürlich eine Frage mit sarkastischem Unterton. Vordergründig ist es ja richtig, dass der Markt alles an Material aufnimmt. Ich glaub, die könnten 10 Billionen Defizit machen und die Staatsanleihen würden ihnen immer noch aus den Händen gerissen. Ich sehe durchaus die institutionellen Zwänge, warum Langläufer wie blöd gekauft werden. Als Privater käme ich nie im Leben auf die Idee, für einen kümmerlichen Zinsvorteil gegenüber Kurzläufern so ein immenses Risiko einzugehen.

    Ja nun, irgendwann kommt auch mal wieder die Ernüchterung ...

    AntwortenLöschen
  7. Kriege waren schon immer die Lösung wirtschaftlicher Probleme. Die keynesianischen Programme und die anderen Initiativen waren Ende der 30er Jahre etwas verpufft. Roosevelt's Rezession von 1937/1938 belegt diese These. Der Einstieg in den Zweiten Weltkrieg brachte dann aber schon Vollbeschäftigung. Dass diese Gelder vor allem an Veteranen gehen sollen, wie im Budget beschrieben, halte ich für ein Märchen.
    Die amerikanische Armee soll 2009 auf 547.400 steigen, die Zahl der Marines auf 202.000.
    Reicht das aus, um den IRAN anzugreifen?

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deinen Kommentar.

Sorry. Es sind leider keine anonymen Kommentare mehr möglich. Ich werde von mehr als 50 Spamkommentaren pro Tag geflutet und habe keine Lust, diese von Hand zu scannen, um darin alle drei Tage einen anonymen Kommentar zu finden, der veröffentlicht werden kann. Meldet Euch bitte an. Sorry für die Umstände.

Related Posts with Thumbnails

egghats Amazonstore