Dutzende Schmerzbehandlungstudien gefälscht

Hmmm, dutzende Studien gefälscht, die teilweise entscheidenden Einfluss auf die moderne Schmerzbehandlung haben. So weit, so schlimm.

Der wirtschaftliche Aspekt an der Sache: Die Finanzierung des Übeltäters ist "dubios". Hat sich hier ein Pharmaunternehmen passende Ergebnisse gekauft? Ergebnisse, die das Medikament der Konkurrenz schlecht machen und den Wirkstoff des eigenen, patentgeschützten Medikaments gut?

Ich kann die medizinischen Auswirkungen nicht beurteilen, aber bei allem Gejammer über die Wirtschaftskrise ist das Verzocken von Geld immer noch eine Nummer harmloser als das Zocken mit dem Leben von Menschen, das es unter Umständen gegeben hat ...

ORF: US-Mediziner fälschte Dutzende Studien

Kommentare :

  1. Die Pharmaindustrie ist ein gutes Beispiel dafür, was Kapitalismus wirklich bedeutet.

    AntwortenLöschen
  2. Ja, dafür das alles irgendwann rauskommt. Nicht wie in einem sozialistischen System mit einem allmächtigen Staat.

    Wie hoch werden wohl die Schmerzensgeldforderungen ausfallen? In Deutschland wird es wohl mal wieder keine geben, wir haben ja andere Gesetze.

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deinen Kommentar.

Sorry. Es sind leider keine anonymen Kommentare mehr möglich. Ich werde von mehr als 50 Spamkommentaren pro Tag geflutet und habe keine Lust, diese von Hand zu scannen, um darin alle drei Tage einen anonymen Kommentar zu finden, der veröffentlicht werden kann. Meldet Euch bitte an. Sorry für die Umstände.

Related Posts with Thumbnails

egghats Amazonstore