EU Mitglied Nr. 3 wackelt ...

Wobei die "3" eigentlich nicht stimmt, denn neben Lettland und Ungarn wackelt ja auch Irland. Irland hat aber im Gegensatz zu den beiden anderen noch keine Hilfe der EU oder des IWF in Anspruch genommen und zählt deshalb (noch?) nicht.

Rumänien hingegen schon. Im EU-Rettungsfonds sind 25 Mrd. Euro vorgesehen, etwa 10 davon sind schon weg. Rumänien soll jetzt ebenfalls Geld bekommen, allerdings ist fraglich, ob die restlichen 15 Mrd. ausreichen. Experten schätzen den Bedarf auf bis zu 20 Mrd. Und das ist der aktuelle Bedarf und wie wir wissen, erhöht sich dieser im Moment immer ...

Handelsblatt: Rumänien fordert Not-Kredit an

Wenn ich mich nicht irre und es sich bei diesem Programm doch nicht um das Selbe handelt, ist das der Ende Februar verabschiedete EU-Rettungsfonds. Und der ist schon wieder leer - in nicht einmal zwei Wochen!

Dass Merkel eine Aufstockung ablehnt, ist klar. Ihr scheinbar untrüglicher Sinn für das aktuell notwendige Krisenmanagement sagt ihr immer, was sie nicht machen wird, um es zwei Wochen später dann doch zu machen ...

FTD: 25 Milliarden Euro für Osteuropa

Update (23:10)

Noch eine Nachricht zum "Nein" für die Aufstockung des Fonds:
FT Alphaville: EU to CEE: ‘Non’

Und eine interessante Einschätzung:

Voxeu: Crisis in Eastern Europe: Manageable – but needs to be managed

Die Überschrift sagt schon vieles: Es müsste mal jemand managen. Aber die EU (und die einzelnen Regierungen (und übrigens auch die Firmen)) reagieren nur und agieren nicht. Es wird nicht vorgeplant, sondern nur 2 Tage vor dem Zusammenbruch hektisch reagiert.

Man schaue sich nur Opel an: Die Diskussion ist jetzt auch schon drei Monate alt und es gibt NICHTS Substanzielles, was eine mögliche Rettung angeht. NICHTS.

0 Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für Deinen Kommentar.

Related Posts with Thumbnails

egghats Amazonstore