Gestern bei Beckmann ...

Normalerweise schau ich mir den Schmuh nicht an (Zeitverschwendung), aber gestern kündigten sich Steinbrück, Blessing (Commerzbank-Chef) und ein Mann mit Asperger-Syndrom, einer relativ leichten Form des Autismus, an.

Die Kritik muss eigentlich in Richtung Beckmann gehen. Was die ersten beiden Gäste anging, verstand es Beckmann leider nicht, irgendwie zum Verständnis oder zur Analyse der Krise beizutragen. Seine Fragen sind für mich genau der Grund, warum ich solche Sendungen normalerweise nicht schaue: Jedes Thema einmal kurz anreissen und sich dann von den vorgefertigten Antworten abspeisen zu lassen. Schlimmer noch: Das dauernde Stellen von unbeantwortbaren Fragen: Wie weit wird es noch nach unten gehen? Reichen die Hilfen aus? Es reicht wirklich, wenn man die Frage *ein*mal stellt und dann vielleicht nochmal nachfragt, warum das niemand beantworten kann. Das hätte vielleicht was erklärt. Dreimal die gleiche Frage zu stellen lohnt aber nicht.

Bemerkenswertester Moment IMHO: Blessing auf die Frage, ob die Commerzbank ohne Staatshilfe Pleite wäre:
"Nein".
Da wäre ich mir aber nicht so sicher. Dass die CoBa wirklich Pleite wäre, kann man schlecht beweisen. Aber die DreBa Übernahme ohne Staatshilfe kann ich mir nicht vorstellen. Und dass die Commerzbank während der Übernahme nicht mindestens die Mindestkapitalanforderungen des BaFin gerissen hätte, kann ich mir auch nicht vorstellen. Damit wäre sie zumindest unter Zwangsverwaltung gefallen.

Ansonsten gab die Sendung nicht so viel her, oder was meint ihr?

Beckmann wurde besser, als er sich mit den außergewöhnlichen Fähigkeiten seines "Asperger-Gastes" beschäftigen durfte. Diese hatte (kaum nachprüfbar) sein (gutes) Deutsch in nur einer Woche gelernt. Schon beeindruckend.

Wobei mich das hier noch mehr aus der Latschen haut:



Eine andere Meinung zur Sendung gibt's (u.a.) im Handelsblatt:

Handelsblatt: Martin Blessing, oder: Betroffen bei Beckmann

Die Sendung gibt's noch nicht online, dafür muss man wahrscheinlich die Wiederholungen abwarten:

Wiederholung der Sendung vom 2. März 2009:

Montag, 2. März, 1.15 Uhr (NDR)
Dienstag, 3. März, 9.35 Uhr (MDR)
Dienstag, 3. März, 0.35 Uhr (RBB)
Dienstag, 3. März, 1.00 Uhr (hr-fernsehen)
Freitag, 6. März, 10.15 Uhr (3sat)

Ich empfehle die Sendung aber nicht wirklich.

Kommentare :

  1. hi egg , sag mal wie ist dein English ?


    http://www.videogold.de/william-engdahl-on-alex-jones-tv/

    hier ein interview von William-Engdahl bei alex jones von 25.2.09

    AntwortenLöschen
  2. Als ich die Worte vom "inselbegabten Autisten" las, der gekonnt mit großen Zahlen um sich wirft, dachte ich dass das wirklich mal eine nette Umschreibung für Herrn Steinbrück wäre...

    AntwortenLöschen
  3. Beckmann at his best! (...worst...)

    Kann man sich noch schlechter vorbereiten? Kann man noch dümmer fragen? Ich versteh' die Welt nicht mehr - und dafür bekommt der auch noch unser Geld...

    Mal den CoBa-Mann zu fragen was, außer dem Generationen-Netzwerk, ihn befähigt in der Finanzbranche zu arbeiten hätte mich interessiert. Und dann noch der Versuch von ihm zu erklären man habe bei der CoBa schon vieles erkannt, aber das Risiko sei doch sehr minimal gewesen - nun, das Ergebnis hat man jetzt...

    Wirklich krass was einem so erzählt wird...

    AntwortenLöschen
  4. Mein Urteil "Ich empfehle die Sendung aber nicht wirklich" war milde ...

    AntwortenLöschen
  5. Mein Urteil "Ich empfehle die Sendung aber nicht wirklich" war milde ...

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deinen Kommentar.

Sorry. Es sind leider keine anonymen Kommentare mehr möglich. Ich werde von mehr als 50 Spamkommentaren pro Tag geflutet und habe keine Lust, diese von Hand zu scannen, um darin alle drei Tage einen anonymen Kommentar zu finden, der veröffentlicht werden kann. Meldet Euch bitte an. Sorry für die Umstände.

Related Posts with Thumbnails

egghats Amazonstore