IrelAAnd

Ich gebe zu, diese Überschrift wird immer weniger originell (wenn sie es überhaupt mal war). Aber da meine Stammleser schon wissen, was diese großen "A"s in der Überschrift bedeuten, bleibe ich dabei. Auch wenn das in der Google Suche niemand mehr findet ...

Die CDS auf Irland waren schon mehrfach ein Thema. Die Ratingherabstufungen anderer Länder (Portugal, Griechenland, Spanien etc.) ebenfalls. Heute hat es dann ein Land erwischt, dass laut den Preisen für die CDS eigentlich als eines der ersten an der Reihe gewesen wäre ...

Mit Irland wurde heute ein weiteres Mitglied der Eurozone von Standard & Poors um eine Stufe von AAA auf AA+ herabgestuft.

Das ist zwar immer noch ein sehr gutes Rating, der Ausblick bleibt aber negativ. Die Steuereinnahmen in Irland brechen ein, die Bilanzsummen der irischen Banken im Vergleich zur Wirtschaftsleistung des Landes sind sehr hoch und viele der vergebenenen Kredite gingen wie in den USA oder Großbritannien in den völlig überhitzten Immobilienmarkt. Und dort sinken jetzt die Preise ...

Und was darin überhaupt noch nicht enthalten ist: Die Gefahr der Pleite einer der drei großen irischen Banken, für die der Staat schon im vollen Umfang haftet.

Da wird man besser schnell zum Alkoholiker. SlAAinte ;-)

FT Alphaville: S&P strips Ireland of its triple-A rating

0 Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für Deinen Kommentar.

Related Posts with Thumbnails

egghats Amazonstore