Zahl des Tages (30.03.09): 8,7%

So, da haben wir endlich den ersten Schritt zur Verstaatlichung der Hyporealestate.

Mit 60 Millionen Euro hat sich der deutsche Rettungsfonds SoFFin an der HRE beteiligt. Dafür gab es 20 Millionen (neue) Aktien, sprich

8,7%.

Interessant dabei: Der Preis je Aktie betrug 3 Euro. Das ist deutlich höher als der aktuelle Kurs der HRE-Aktie, der bei knapp 1,50 liegt (und heute morgen bei etwa 1,10; die Börse spekulierte natürlich direkt auf 3 Euro für jeden). Die Tagesschau schreibt, dass das gesetzliche vorgeschriebene Mindestpreis sei. Weiss jemand, woher der kommt?
(Ich dachte ein Mindestpreis wäre mit der Abschaffung der echten Nennwerte der Aktien abgeschafft worden. Früher musste für eine Aktie immer den Nennwert von normalerweise 50 Mark bezahlt werden. Sank der Kurs darunter, musste man vor der Kapitalerhöhung einen Kapitalschnitt machen, damit der Kurs wieder über 50 kam. Aber ist der Nennwert nicht abgeschafft? Oder kann der nur abgeschafft werden, ist es aber nicht immer?).

Noch interessanter: Der Staat hat bereits knapp 20 Mrd. Euro in die Bank gesteckt (neben den Garantien, die nochmals weit über 100 Mrd. betragen). Wenn man den heutigen Kurs als Maßstab nimmt, hätte der Staat dafür 6,7 Mrd. Aktien kaufen können. Bei 230 Millionen Aktien, die die HRE jetzt hat, wäre damit der Anteil der Altaktionäre auf nur noch ca. 3% gesunken.

Tagesschau: Bund startet Übernahme der HRE

Warum in diesem Zusammenhang immer von Enteignung gesprochen wird, ist mir ziemlich schleierhaft. Die Anteile und der Wert für die Altaktionäre sind doch eh weg. Da sollen die bloß mal aufhören, sich was in die Tasche zu lügen.

Ich hätte die HRE vom ersten Tag an nur gegen Aktien gestützt. Dann wäre die Diskussion hinfällig. Politisch hätte ich dafür gesorgt, dass die Pfandbriefe an eine andere Bank übergehen und dann hätte die HRE im Zweifelsfall auch vor die Wand fahren können. Aber unsere Politiker haben ohne Gegenleistung (sprich Stimmrechte) Milliarden in die Bank gesteckt und dann scheinbar nur noch feste die Daumen gedrückt. Irgendwie wird's schon gut gehen. Bis die nächste Geldspritze kam.

Übrigens bleibt das nicht die letzte Kapitalzufuhr. Die HRE hat schon weiteren Kapitalbedarf angemeldet.

Tagesschau: 100 Milliarden sind nicht genug

Kommentare :

  1. Nun, wem wäre gedient, fände statt der einmaligen Kapitalvernichtung von 30 Milliarden Euro aus Steuergeldern eine feindliche Übernahme statt? 50%+1 Aktie werden angestrebt, und wer auch immer HRE-Aktien zu Hause als Schmierpapier gehortet hat, wird jetzt in Wallung geraten, um den Restwert nicht auf Jahre hinweg abzuschreiben. Wo die gehandelten Aktien nun landen wird entscheiden, ob die Übernahme gelingt, oder am Ende nur ein staatlich subventionierte Gewinnmitnahme aus Aktien stattgefunden hat. HRE? Kaufen! Kaufen!! Kaufen!!!

    AntwortenLöschen
  2. Naja, unter der Annahme, dass der Staat den Job auch nicht besser macht als das Management, ist es natürlich ziemlich schnurzegal wer das macht. Dass die Nummer viel Geld kostet, ist sowieso sicher.

    Unter der Annahme, dass eine Staatsübernahme zumindest für mehr Transparenz sorgt, hätte man 9 Monate Zeit gewonnen. 9 Monate zum Bücherprüfen, 9 Monate zum Verkaufen von Paketen, 9 Monate, um evtl. Klagen gegen Ex-Vorstände vorzubereiten, ...

    AntwortenLöschen
  3. Die Aktie der HRE hat einen Nennwert von 3 Euro. Das wusste bisher kaum jemand, man kann es aber aus dem letzten Q3-Bericht ableiten: rund 211 Mio. Aktien steht laut Bilanz ein gezeichnetes Eigenkapital von 633 Mio. gegenüber, macht: 3 Euro je Aktie. Deshalb hat Investor Flowers offenbar auch immer genau diesen Betrag gefordert.

    AntwortenLöschen
  4. Ah. Also doch nicht alles auf nennwertlose Aktien umgestellt ...

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deinen Kommentar.

Sorry. Es sind leider keine anonymen Kommentare mehr möglich. Ich werde von mehr als 50 Spamkommentaren pro Tag geflutet und habe keine Lust, diese von Hand zu scannen, um darin alle drei Tage einen anonymen Kommentar zu finden, der veröffentlicht werden kann. Meldet Euch bitte an. Sorry für die Umstände.

Related Posts with Thumbnails

egghats Amazonstore