Zahl des Tages (31.03.09): 12.800.000.000.000

Schluss mit den Prozentzahlen, zurück zu den RICHTIG großen Zahlen. Und heute mal nicht eine einzelne Zahl, sondern alles mal zusammengerechnet. OK, nicht wirklich alles, sondern alle staatlichen Ausgaben, die
i) die Fed und
ii) der Staat
entweder
a) ausgegeben,
b) verliehen oder
c) garantiert haben.

Und dann landet man bei

12.800.000.000.000
(12,8 Billionen) Dollar.

Das entspricht etwa 90% der jährlichen Wirtschaftleistung der USA eines Jahres (dem BIP). Anders gerechnet über 40.000 Dollar auf jeden Einwohner der USA inkl. aller Babies und Renter. Und wir sind bestimmt noch nicht am Ende ...

Da will man doch mal besser hoffen, dass die Verleihungen auch zurückgezahlt werden und die Garantien nicht gezogen werden müssen.

FT Alphaville: Trillion fatigue

Kommentare :

  1. hyperinflation wir kommen.

    in 6monate fast 13 billionen zu verballern und es wird trozdem alles schlimmer, wo landet das geld ?

    wie war das am 11.9 wurden in wenigen stunden 550 mrd aus usa abgezogen , usa wäre 4studnen später bankrott gewesen , die welt 1tag später. man stelle sich vor die lassen Gm,AIg und co fallen , das wird dann ein massaker werden

    AntwortenLöschen
  2. Bleiben doch die interessanten Fragen?
    Können die Banken das Geld wieder erwirtschaften? Gibt die reale Wirtschaft das her?

    Und dann könnte man die Frage stellen, ob die Banken das Geld züruckzahlen!!!!

    Die Rechnung wird der Welt bald bezalen:) die AMIS sind doch clever

    Gruß,
    MaSh

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deinen Kommentar.

Sorry. Es sind leider keine anonymen Kommentare mehr möglich. Ich werde von mehr als 50 Spamkommentaren pro Tag geflutet und habe keine Lust, diese von Hand zu scannen, um darin alle drei Tage einen anonymen Kommentar zu finden, der veröffentlicht werden kann. Meldet Euch bitte an. Sorry für die Umstände.

Related Posts with Thumbnails

egghats Amazonstore