US-Arbeitsmarkt: 663.000 Jobs weniger, Quote von 8,1 auf 8,5%

Im März gingen in den USA erneut Jobs verloren und zwar 663.000. Das kam in etwa wie erwartet. Nach den sehr schwachen Zahlen von ADP mag es für manchen Beobachter sogar eher ein positive Überraschung gewesen sein.

Das stimmt aber (wie so häufig in letzter Zeit) nur auf den ersten Blick. Denn es gab wieder eine Abwärtskorrektur für die Vormonate und zwar wurde der Januar von -655.000 auf -741.000 gesenkt. Das sind satte 86.000 Arbeitsplätze weniger als ursprünglich errechnet. Korrekterweise müsste man diese zu den 663.000 addieren und dann wäre die Zahl eher unter den Erwartungen gekommen.

Der Januar ist übrigens nach der Korrektur der schlechteste Monat seit 1949, wobei man einschränken muss, dass die Zahl der Einwohner in den USA auch deutlich gestiegen ist. Nach einer Bereinigung der Zahlen um die gestiegene Bevölkerungszahl, könnte es durchaus sein, dass es schon Monate gab, in denen die bereinigte Zahl schon schlimmer war.

Seit dem Hochpunkt am Arbeitsmarkt sind übrigens nun bereits über 5 Millionen Arbeitsplätze verloren gegangen.

Auch einige weitere Zahlen im Report unterstreichen die breite angelegte Schwäche. Die Stundenlöhne steigen nur ganz leicht weiter, die Zahl der gearbeiteten Stunden und der Überstunden sinkt leicht. Die Anzahl der Leute, die sich frustriert vom Arbeitsmarkt abgewendet haben oder nur noch Teilzeit arbeiten können, obwohl sie Vollzeit arbeiten möchten, ist ebenfalls weiter gestiegen.

BLS: THE EMPLOYMENT SITUATION: MARCH 2009

Marketwatch: Job losses breach 5 million mark

Update (5.4.09):

Schöne Grafik inside inkl. der breiteren Arbeitslosigkeit (U6) (nicht freiwillige Teilzeitarbeiter siehe oben):

The Big Picture: Broader Unemployment Measure Hits 15.6%

1 Kommentar :

  1. OT: Das neueste von Madoff:

    http://www.theonion.com/content/news_briefs/hush_falls_over_prison?utm_source=a-section

    ;-)

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deinen Kommentar.

Sorry. Es sind leider keine anonymen Kommentare mehr möglich. Ich werde von mehr als 50 Spamkommentaren pro Tag geflutet und habe keine Lust, diese von Hand zu scannen, um darin alle drei Tage einen anonymen Kommentar zu finden, der veröffentlicht werden kann. Meldet Euch bitte an. Sorry für die Umstände.

Related Posts with Thumbnails

egghats Amazonstore