Zahl des Tages (28.04.09): 17

So nach und nach sickern die Gerüchte/Nachrichten zu den Stresstests in den USA nach draußen. Die Ergebnisse für die 19 großen Banken habe ich ja schon heute morgen gebracht (BofA und Citi: Wir brauchen mehr Geld!). Am Abend gab es dann auch noch weitere Gerüchtezahlen von den größten 30 Regionalbanken (Bilanzsumme größer 100 Milliarden), die sich ebenfalls dem Stresstest unterziehen mussten.

Davon brauchen (gerüchtehalber)

17

neues Kapital.

Wie viel Kapital weiss niemand. Ob die 17 stimmt, auch nicht. Aber allein, dass fast die Hälfte der Banken als problematisch betrachtet wird, finde ich schon ziemlich erschreckend ... Denn das ist am Ende auch der Beweis dafür, dass nicht nur die Banken an der Wall Street völlig durchgeknallt waren, sondern die Banken "auf dem platten Land" ebenfalls ... (wobei sich das auch schon durch die FDIC-Nachrichten an fast jedem Wochenende ablesen liess).

Marketwatch: Seventeen regional banks may need to raise capital

Kommentare :

  1. Guten Morgen
    Noch nicht davon gehört

    :)
    FBR: Bank Of America Needs $70 Billion
    http://zerohedge.blogspot.com/2009/04/fbr-bank-of-america-needs-70-billion.html

    :)
    Und schöne Grüße
    MaSh

    AntwortenLöschen
  2. http://www.youtube.com/watch?v=Cf31q4TC790 Irish Recession 2009

    Irland: Eine Stelle und hunderte Bewerber

    Die Arbeitlosenzahl in Irland hat sich in den letzten 12 Monaten verdoppelt und liegt bei 11 Prozent, eine Grösse die man zuletzt vor 12 Jahren erlebte. Massenentlassungen sind an der Tagesordnung, weil Firma nach Firma den Betrieb schliesst. 1'000 Menschen kommen jeden Tag neue dazu die sich arbeitslos melden und die Zahl beläuft sich über 371'000. Nur, das sind die offiziellen Zahlen, tatsächlich muss man vom doppelten ausgehen.

    Ein Sprecher der Opposition der Labour Party, Willie Pensrose sagte, die Arbeitslosenzahlen sind "schockierend jenseits jedes Glaubens ... die Arbeitslosigkeit schneidet einen Pfad der Zerstörung durch das ganze Land."

    Wie schlimm die Situation ist zeigt folgendes Video sehr drastisch.

    Die Supermarktkette Griffin Londis Group mit 370 Filialen in Irland sucht Hilfsverkäufer (Sales Assistants) und klebte ein Stelleninserat an die Schaufensterscheibe in Dublin. Für die wenigen schlecht bezahlten Stellen bildet sich eine hunderte Meter lange Schlange von Arbeitssuchenden, die alle ihre Bewerbung am 22. April abgeben wollten.

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deinen Kommentar.

Sorry. Es sind leider keine anonymen Kommentare mehr möglich. Ich werde von mehr als 50 Spamkommentaren pro Tag geflutet und habe keine Lust, diese von Hand zu scannen, um darin alle drei Tage einen anonymen Kommentar zu finden, der veröffentlicht werden kann. Meldet Euch bitte an. Sorry für die Umstände.

Related Posts with Thumbnails

egghats Amazonstore