GM Gläubiger sagen "No!"

Nur eine kurzes Update zu einer älteren Geschichte:

PleiteWie ich schon vermutet habe, lehnen die Gläubiger von General Motors den Vorschlag zur Umschuldung wohl ab. Die Zustimmung war auch von Anfang kritisch, weil 90% Zustimmung, die benötigt werden, ziemlich voel sind. Vor allem wenn Gläubiger dabei sind, die bei einer Pleite mehr Geld bekommen als bei jeder vorstellbaren Umschuldung. Die Details zum Rettungsplan findet man in meinem alten Beitrag: CDS werden GM vernichten.

Da nützt auch die erzielte Einigung mit den Gewerkschaften nichts mehr ... (Tagesschau: Einigung mit Gewerkschaft).
Oder die nächsten 4 Milliarden Steuergelder für GM (Focus: GM erhält weitere vier Milliarden vom Staat).
Oder die 7,5 Mrd. für die Finanzierungstochter GMAC (FTD: Regierung rettet GM-Autofinanzierer oder Creditwritedowns:GMAC gets a helping hand) (die übrigens garantiert nicht zur Subventionierung von schrottigen Autos benutzt werden ...)

Riesen fallen langsam ... Aber sie können halt doch fallen, so unvorstellbar es am Anfang erscheint ...

Handelsblatt: Gläubiger lassen GM auflaufen
Spiegel: Gläubiger lehnen Angebot von GM ab

Kommentare :

  1. Wolfsburg ist Meister 2009
    Irgendwie hab ich das Gefühl das VW bald pleite geht die haben ja noch 113 Mrd Schulden , nach GM werden wohl später auch andere fallen.
    VW ? weil die Bentley,Lambo... und andere Luxuskarren bauen.

    Komischerweiße haben immer Bayern öfters gewonnen der erfolgreiche Süden (nun sieht man HRE,Bayern LB und Baden W- LB) am absaufen .

    AntwortenLöschen
  2. Zu den Kreditabsicherungen: Vielleicht stelle ich mir das etwas zu einfach vor, aber warum verhandelt dann nicht einfach der CDS-Geber mit GM anstatt der abgesicherte Anleihenkäufer?
    Als CDS-Geber wäre mir ein Anteil an GM doch lieber als ein hoher Verlust durch eine fällige Insolvenz-Zahlung an den abgesicherten Anleihe-Besitzer.

    AntwortenLöschen
  3. Hmmm, habe es mir es schon selbst beantwortet:

    Wenn der CDS-Geber einsteigen würde, wäre der Anleihe-Besitzer immer noch an Bord, da der Laden nicht über Chapter 11 entschuldet wurde - die Firma wäre weiterhin verschuldet.

    Tolle Finanzmarkt-Innovation ^^

    AntwortenLöschen
  4. Die CDS sind natürlich eigentlich noch schlimmer: Man kann ja damit auf die Pleite eines Unternehmens wetten. Man muss also gar nicht Anleiheneigner sein, um den CDS zu kaufen. Man kann das Teil auch aus rein spekulativem Interesse kaufen ... D

    Da der Markt ziemlich wenig reguliert und überwacht ist, ist damit Tür und Tor für Manipulationen geöffnet ...

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deinen Kommentar.

Sorry. Es sind leider keine anonymen Kommentare mehr möglich. Ich werde von mehr als 50 Spamkommentaren pro Tag geflutet und habe keine Lust, diese von Hand zu scannen, um darin alle drei Tage einen anonymen Kommentar zu finden, der veröffentlicht werden kann. Meldet Euch bitte an. Sorry für die Umstände.

Related Posts with Thumbnails

egghats Amazonstore