Zahl des Tages (04.05.09): 0,00

Ich wollte mich mal herzlich bedanken für die vielen Einkäufe, die im April über den "Unterstützt diesen Blog und starte deinen Amazon-Einkauf hier" durchgeführt wurden. Dabei sind satte

0,00 Euro

herumgekommen.

Dann gibt's demnächst halt Hundefutter statt Pâté ... Schmeckt zwar nicht so toll, aber scheint immerhin nicht auf den ersten Bissen erkennbar zu sein ...

Freakonomics: Recession Relief for Pâté Lovers

Kommentare :

  1. *hust* Links verkaufen...

    AntwortenLöschen
  2. Boah, ist das fies.

    Und ich alte Socke mache nicht einen Pups (äh, Luftkeks) Werbung für Amazon und hatte diesen Monat knapp 'nen Hunni.

    Tja, vielleicht ist deine Zielgruppe tatsächlich einfach nur pleite...

    Gruss

    AntwortenLöschen
  3. @Klaus: Nur mit Google Adsense?

    Google Adsense hat bei mir 8 Euro gebracht. Bei über 30.000 Pageviews aber ein WITZ. Man muss sich auch mal anschauen, was die da für einen Schrott schalten. Es gibt wahrscheinlich einfach Themen, in denen Google keine vernünftigen Umsätze generieren kann. Die Werbung in den Feeds läuft auch komplett ins Leere.

    Eigentlich habe ich gehofft, dass ich Adsense abschalten kann. Ich finde, dass Werbeeinblendungen und Einnahmen in keinem sinnvollen Verhältnis zueinander stehen. Warum Leser mit Werbung nerven, wenn es keine Einnahmen bringt. Aber wenn meine Leser den Alternativvorschlag nicht annehmen (und ihr Desinteresse so äußern), muss ich auch keine Rücksicht mehr nehmen und klatsche demnächst die Werbung mit Pop-Ups zu. Das wird zwar einige vergraulen, aber warum sollte ich mich drum kümmern, wenn die sich auch nicht um mich kümmern?!?

    Ein leckeres Abendessen im Monat muss bei dem ganzen Spaß hier schon rumkommen (finde ich) ...

    AntwortenLöschen
  4. egghat, Dein Problem ist ganz einfach, dass Du viel zu gute Inhalte lieferst. Schreib einfach kurze - mit keywords gespickte - aber dennoch inhaltslose Beiträge. Die Besucher sehen dann sofort, dass es hier nichts vernünftiges gibt und verlassen den Blog über einen Werbelink. ;-)

    Ich habe meine letzten Einkäufe bei Amazon ausschließlich über Deine Seite getätigt (z.B. 3 Immo-Bücher im Feb, portable DVD im März). Sollte das nicht über Dein Konto gelaufen sein, dann liegt irgendwo ein Fehler vor.

    AntwortenLöschen
  5. Bitte keine Pop-Ups!

    Bei 30.000 views müssen sich doch ein paar Förderer fürs monatliche Abendessen finden lassen.

    Wie wärs mit einer Donations-Abteilung auf der Seite. Amazon als einzige Alternative schliesst so manchen Mäzen aus - mich zum Beispiel. Für eine direkte Zahlung wäre ich allerdings schon zu haben.

    AntwortenLöschen
  6. @egghat

    Ne, Adsense kann man sich eigentlich schenken: Ich habe 6.000 bis 10.000 Views im Monat, meine Adsense-Einnahmen liegen dabei unter einem Euro.
    Aber da ich ja selbst Werbung mit Adblock filtere, finde ich das eigentlich auch ganz ok so.

    Mir hat jemand den Tipp mit Linklift(dot)de gegeben. Das sollte bei deinem Traffic locker für ein/zwei opulente Dinner ausreichen - aber leider klappt das bei Blogspot wohl nicht :-(

    Ansonsten hilft halt nur ab und an eine Buchbesprechung mit Direktlink...

    AntwortenLöschen
  7. f.luebberding07 Mai, 2009 13:15

    Ich kaufe leider meine Bücher im Buchhandel ... . Aber ich habe einen Tipp - frage doch Steinbrück, ob er nicht einen Blogger-Rettungsfonds (Bloggin)auflegen kann. Also ich finde, dass zwei Essen im Monat dabei doch durchaus herauskommen könnten. Und billig wäre diese Investion auch noch ... im Vergleich etwa zum sonstigen Kram, den er andauernd retten muss. Wenn Steinbrück absagen sollte, lade ich Dich aber gerne einmal zum Essen bei mir ein. Ich koche dann Gulasch. Du hast zwar etwas Besseres verdient ... , aber Leistung hat eben nicht immer etwas mit der Generierung entsprechender Einkommen zu tun ... .

    Ansonsten machst Du einen tollen - nur leider wenig einkömmlichen Job.

    Gruss Frank

    AntwortenLöschen
  8. @Klaus: Linklift geht nicht. Ja, Adsense lohnt nicht und da dachte ich, dass ich die sinnlose Werbung ggene sinnvolle Amazon-Links ersetze. War ein Flop.

    @Frank:

    Danke für das Lob. Das Abendessen nehme ich gerne an. Nur esse ich kein Fleisch ... Ich bin aber sonst nicht wählerisch.

    Was auch wenig Hoffnung macht: Zeitenwende.ch wird/wurde (?) professionell vermarktet und HRR konnte davon auch nicht leben.

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deinen Kommentar.

Sorry. Es sind leider keine anonymen Kommentare mehr möglich. Ich werde von mehr als 50 Spamkommentaren pro Tag geflutet und habe keine Lust, diese von Hand zu scannen, um darin alle drei Tage einen anonymen Kommentar zu finden, der veröffentlicht werden kann. Meldet Euch bitte an. Sorry für die Umstände.

Related Posts with Thumbnails

egghats Amazonstore