Zahl des Tages (24.05.09): 26

Noch

26

Tage hat laut FTD Porsche Zeit, die Optionsgeschäfte glattzustellen, die zur Übernahme von Volkswagen führen sollten. Die FTD berichtet vom 19. Juni als dem großen Stichtag, an dem viele Optionsgeschäfte enden und Porsche die gewünschten VW-Aktien bezahlen müsse. Um wieviel Geld es sich dabei handelt, bleibt völlig unklar. Einmal ist die Rede von 2,5 Milliarden Euro, einmal gar von zweistelligen Milliardensummen.

FTD: Optionsgeschäfte holen Porsche ein
FTD: Tag der Wahrheit für Porsche

Derweil will Porsche Chef Wiedeking auch nicht von der kritischen Liquiditätssituation im März gewusst haben. *Das* wirft nun wirklich kein gutes Licht auf Porsche. Wenn man schon Hedgefonds spielt, sollte man als Chef wenigstens über die Kredite und deren Laufzeit informiert sein. Die missliche Situation konnte damals nur gelöst werden, indem VW seinem Großaktionär Porsche eine zusätzlichen Kredit in Höhe von 700 Millionen gewährt hat.

Handelsblatt: Wiedeking will nichts gewusst haben
Spiegel: Porsche braucht neuen Milliardenkredit

Update (23:44)

Übrigens war im Handelsblatt am Freitag auch ein Interview mit Christian Wulff, das für ein Politikerinterview gar nicht allzu schlimm ist ...

Handelsblatt: „Erst die Ebbe zeigt, wer nackt im Wasser steht“

Update (25.05.09).

Zeitenwende.ch zum Thema:

Zeitenwende.ch: Porsche am Bettelstab

Schöner Hinweis darauf, dass der European Manager of the year 2008 Wendelin Wiedeking war ... Gewählt von den Journalisten, die uns die Krise erklären wollen. Aber selber Fehleinschätzungen ohne Ende produzieren :-(

0 Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für Deinen Kommentar.

Related Posts with Thumbnails

egghats Amazonstore