Zahl des Tages (23.06.09): 1.000.000.000

Ich hab ja schon beim letzten Mal Christiano Ronaldos Ablöse von 94 Millionen Euro fast zur Zahl des Tages gemacht, aber diesmal komme ich nicht dran vorbei.

Real Madrid soll in den Vertrag mit Ronaldo eine Ablösesumme von

1.000.000.000 (1 Mrd.) Euro

festgeschrieben haben.

Geht's noch?!? Sind die völlig durchgeknallt?

Das übertrifft ganz nebenbei die bisher höchsten vertraglich festgelegten Ablösesummen um mehr als das Fünffache. Unglaublich.

Handelsblatt: Eine Milliarde Ablöse für Ronaldo festgeschrieben

Update (24.06.09)

Schandmaennchen-Cover dazu

Kommentare :

  1. FT Alpha hat einen geilen Blog ausgegraben:
    http://newsfrom1930.blogspot.com/
    Zahl des Tages vom 17.06.1930:
    Adam Opel (German auto) hat 30% seiner Mitarbeiter gefeuert, 5500 sind bis Ende Juni übrig.

    AntwortenLöschen
  2. Nein egghat! Die Könglichen haben eine neue Währung eingeführt: Ronaldos!

    Also 1 Ronaldo sind umgerechnet 94 Mio Euros. Also beträgt die neue Ablöse ca. 10,64 Ronaldos.

    Das ist ja fast billig! Zum Beispiel kann Soffin Bürgschaften um Umfang von ca. 4255 Ronaldos vergeben.

    Man muss jetzt mal wirklich die Relationen sehen: Dieser 1 Ronaldo soll immerhin den spanischen Fussball, ehh Real Madrid, wieder auf die Beine helfen. Alleine die positiven wirtschaftlichen Impulse die sich durch die Investition von gerade mal 1 Ronaldo ergeben könnten. Einfach wunderbar...

    ;)

    AntwortenLöschen
  3. In die Währung würde ich aber auch nicht investieren. Die ist spätestens in 10 Jahren wertlos. Und wenn der Spieler die Lust verliert, schon früher ...

    AntwortenLöschen
  4. Klar, der Zentralbankchef Perez versucht für seine Ronaldo-Währung ein schicke Parität aufzumotzen...

    Der Baulöwe Perez verfolgt mit seinen Megaeinkäufen (siehe Zidane, Beckham, usw) immer irgendeine Marketingstrategie, die abseits des Fußballs viel Kohle in die Kasse spült. Klar das sind mit Sicherheit alles ganz tolle Spieler, wofür Perez ganz viel Geld ausgibt, aber das sind auch "Popstars", die man auf Werbeplakate usw ablichten kann. Also High Risk / High Return. Das kann auch daneben gehen...

    AntwortenLöschen
  5. Die STory, dass sich der Beckham allein durch die Trikotverkäufe gerechnet hat, glaubt in der Branche auch niemand mehr ... Die Zahlen sprechen auch dagegen. Den Verein Real Madrid gibt es nur noch, weil die ihr altes Vereinsgelände für 500 Millionen verkaufen konnte. Das ist jetzt aber weg. Der nächste Schuldenberg muss irgendwie realistisch abgetragen werden.

    Ich frag mich immer, wie Barcelona das macht ... Aber vielleicht haben die einfach mehr Ahnung von Fußball ...

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deinen Kommentar.

Sorry. Es sind leider keine anonymen Kommentare mehr möglich. Ich werde von mehr als 50 Spamkommentaren pro Tag geflutet und habe keine Lust, diese von Hand zu scannen, um darin alle drei Tage einen anonymen Kommentar zu finden, der veröffentlicht werden kann. Meldet Euch bitte an. Sorry für die Umstände.

Related Posts with Thumbnails

egghats Amazonstore