Madoff: SEC-Mitarbeiter stellt Ermittlungen ein und heiratet in die Familie Madoff ein?

Fakt scheint zu sein, dass die SEC bereits 2004 gegen den Mega-Pleitier Bernie Madoff ermittelt hat.

Dabei sind einer Ermittlerin in den Daten von Madoff Unstimmigkeiten aufgefallen und wollte daher weitere Unterlagen anfordern. Laut Washington Post waren die Unstimmigkeiten der Kern des Betrugs, der Betrug wäre also bei weiteren Nachforschungen wohl schon 2004 aufgeflogen.

Die Ermittlerin Walker-Lightfoot meldete das ihrem Vorgesetzten Mark Donohue und dessen Vorgesetzten Eric Swanson. Es passierte nichts. Außer dass Eric Swanson 3 Jahre später eine Nichte von Bernie Madoff heiratete ... Zufall?!? Oder mehr?

Das kommt jetzt alles bei den Nachforschungen im Untersuchungsausschuss zum Madoff-Fall heraus. Bin gespannt, welche Überraschungen da noch kommen ....

Washington Post: Staffer at SEC Had Warned Of Madoff
gefunden über boingboing: SEC boss told underling to stop investigating Madoff in 2004, then marries Madoff's niece

Mehr zur Madoff-Story in diesem Blog: Suche nach Madoff

Update (12:08)

Aber immerhin darf man scheinbar (in den USA) die Verluste aus Madoff-Anlagen abschreiben.

boingboing: Deduct your Ponzi scheme losses

1 Kommentar :

  1. Scheinbar und anscheinend... Hier wäre anscheinend richtig. Scheinbar ist was, was so "scheint" aber NICHT ist.

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deinen Kommentar.

Sorry. Es sind leider keine anonymen Kommentare mehr möglich. Ich werde von mehr als 50 Spamkommentaren pro Tag geflutet und habe keine Lust, diese von Hand zu scannen, um darin alle drei Tage einen anonymen Kommentar zu finden, der veröffentlicht werden kann. Meldet Euch bitte an. Sorry für die Umstände.

Related Posts with Thumbnails

egghats Amazonstore