UTS #31: US-Hauspreise in Gold

Die UK-Hauspreise in Gold kamen ja schon in der UTS-Serie. Heute mal die US-Hauspreise in Gold.

Der Immobilien-Optimist kann daraus eine Normalisierung (und Stabilisierung ableiten), der Gold-Optimist hingegen darauf verweisen, dass der Boden nach der Weltwirtschaftskrise und der großen Inflation in der 70er Jahren noch gut 50% Luft nach unten lässt. Ob die nun als Halbierung der Immobilienpreise oder Verdopplung des Goldpreises kommt, wissen aber auch die Gold-Optimisten nicht so richtig. Vielleicht kommt auch nichts von beidem.

Bullionvault: U.S. House Prices in Gold - Saturday 2nd May 2009

1 Kommentar :

  1. wie heisst es so schön, die bäume wachsen ja nicht in den tiefsten abgrund. die usa immobilienpreise werden wieder steigen das gold wieder fallen und das inflationsgespenst, das sich alle so sehr heran sehnen wird sich erst zeigen (wenn überhaupt) wenn niemand mehr damit rechnet...

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deinen Kommentar.

Sorry. Es sind leider keine anonymen Kommentare mehr möglich. Ich werde von mehr als 50 Spamkommentaren pro Tag geflutet und habe keine Lust, diese von Hand zu scannen, um darin alle drei Tage einen anonymen Kommentar zu finden, der veröffentlicht werden kann. Meldet Euch bitte an. Sorry für die Umstände.

Related Posts with Thumbnails

egghats Amazonstore