UK Immobilienpreise 08/09: +1,6% Vm (Vj: -2,7%)

Kurz etwas zum Immobilienmarkt in Großbritannien. Ich habe über die Stabilisierungsansätze schon berichtet und diese scheinen sich nicht als Fehlsignal herauszustellen. Auch im August gingen die Preise weiter nach oben. Zumindest hat das Nationwide berechnet, der Index, den ich bevorzuge.

Die Preise sind um 1,7% im Vergleich zum Vormonat gestiegen. Wie deutlich die Stabilisierung ist, sieht man am Vorjahresvergleich. Das Jahresminus liegt bei nur noch 2,7%, vor ein paar Monaten lag das noch bei 15%.

Creditwritedowns: Nationwide: UK house prices rise for fourth month

oder direkt von der Quelle:

Nationwide: House price bounce extends into August

Update (13:46)

Noch etwas Analyse (und Verwunderung) dazu von FT Alphaville.

FT Alphaville: Land of the distressed buyer

Sehr überraschend der Durchschnittszins der ausstehenden Hypotheken: Der soll bei nur noch gut 3% nach mehr als 5 im Vorjahr liegen? Kein Wunder, dass die Briten jetzt wieder kaufen ... Bei einem Hypothekenzins von 3% kann sich ja jeder Dödel ein Haus leisten ...

(Haben die in UK nur variabel verzinste Hypotheken oder wieso reagiert der Zins so schnell ?!?)

Kommentare :

  1. Ja, variable Zinsen (in verschiedener Gestalt) sind im UK der Normalfall. Wenn fixiert, dann hoechstens fuer 2-5 Jahre, und dann auch relativ teuer (im Vergleich zum swap satz und angesichts der Tatsache, dass man dann oft noch mal eben ein paar hundert bis tausend Pfund 'Bearbeitungsgebuehr' fuer die x-jaehrige Festlegung bezahlen darf.

    Das hatte dann auch die schoene Nebenwirkung, dass der Retail Price Index (RPI) der mortgage payments beinhaltet trotz heftig gestiegener Preise fuer Gueter des taeglichen Bedarfs (Lebensmittel etc., Pfundverfall laesst gruessen) dann doch negativ war, was der Bank of England erlaubte, die Deflationsgefahr zu beschwoeren und heftig Geld zu drucken um die Staatsschulden zu finanzieren, die sonst wohl eher unfinanzierbar gewesen waeren (zumindest zu diesen Raten).

    AntwortenLöschen
  2. Ah, danke für die Info. In Spanien werden übrigens auch mehr als 90% der Hypotheken variabel verzinst.

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deinen Kommentar.

Sorry. Es sind leider keine anonymen Kommentare mehr möglich. Ich werde von mehr als 50 Spamkommentaren pro Tag geflutet und habe keine Lust, diese von Hand zu scannen, um darin alle drei Tage einen anonymen Kommentar zu finden, der veröffentlicht werden kann. Meldet Euch bitte an. Sorry für die Umstände.

Related Posts with Thumbnails

egghats Amazonstore