US-Arbeitslosenquote 07/09: 9,4% nach 9,5%

Das ist schon eine Überraschung, auch wenn man die Quote wegen der vielen Sondereinflüsse (not in Labor force) nicht überbewerten soll ...

Spannender ist die Zahl der Beschäftigten (übrigens gilt das auch in Deutschland).

Die Zahl der Beschäftigten sank um 247.000, also muss es diese Sonderfaktoren gegeben haben, ansonsten muss es bei sinkender Beschäftigung ja eine steigende Quote geben.
Blätter blätter ... Ah, da haben wir es:

Not in Labor Force: +637.000

Forget the headline.

BLS: Employment Situation Summary

Update (15:22):

Die durchschnittliche Wochenarbeitszeit ist leicht von 33,0 auf 33,1 Stunden gestiegen. Auch hier sehen wir eine ganz leichte Verbesserung, die ich aber vorerst unter Stabilisierung abheften würde.

0 Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für Deinen Kommentar.

Related Posts with Thumbnails

egghats Amazonstore