Zahl des Tages (15.08.09): 99

Aus besonderem Anlass (größte Pleite des Jahres, 25,8 Mrd. $) fange ich schon mal am Freitag an ;-) und fülle die restlichen Daten morgen auf (und liefere die (wahrscheinlichen) anderen Pleiten nach) ...

Marketwatch: Colonial BancGroup may become biggest bank failure of '09

US-Bankenpleite Nr. 95:

Name: Colonial BankGroup
Sitz: Montgomery, Alabama
Assets: 25 Milliarden Dollar,
Käufer: BB&T, Winston-Salem, North Carolina
Schaden für die FDIC: 2,8 Milliarden Dollar.

Kleiner Check auf die Todesliste Nr.2: kein Treffer.

FDIC: BB&T, Winston-Salem, North Carolina, Assumes All of the Deposits of Colonial Bank, Montgomery, Alabama

US-Bankenpleite Nr. 96:

Name: Dwelling House Savings and Loan Association
Sitz: Pittsburgh, Pennsylvania
Assets: 13,4 Millionen Dollar,
Käufer: PNC Bank, Pittsburgh, Pennsylvania
Schaden für die FDIC: 6,8 Millionen Dollar.

Kleiner Check auf die Todesliste Nr.2: kein Treffer.

FDIC: PNC Bank, National Association, Pittsburgh, Pennsylvania, Assumes All of the Deposits of Dwelling House Savings and Loan Association, Pittsburgh, Pennsylvania

US-Bankenpleite Nr. 97:

Name: Union Bank
Sitz: Gilbert, Arizona
Assets: 124 Millionen Dollar,
Käufer: MidFirst Bank, Oklahoma City, Oklahoma
Schaden für die FDIC: 61 Millionen Dollar.

Kleiner Check auf die Todesliste Nr.2: kein Treffer.

FDIC: MidFirst Bank, Oklahoma City, Oklahoma, Assumes All of the Deposits of Union Bank, National Association, Gilbert, Arizona

US-Bankenpleite Nr. 98:

Name: Bank of Arizona
Sitz: Phoenix, Arizona
Assets: 159 Millionen Dollar,
Käufer: MidFirst Bank, Oklahoma City, Oklahoma
Schaden für die FDIC: 26 Millionen Dollar.

Kleiner Check auf die Todesliste Nr.2: kein Treffer.

FDIC: MidFirst Bank, Oklahoma City, Oklahoma, Assumes All of the Deposits of Community Bank of Arizona, Phoenix, Arizona

Und Dann noch eine etwas ungewöhnliche Pleite, weil sich kein Käufer gefunden hat, sondern eine Abwicklungsgesellschaft bei der FDIC gegründet wird:

Name: Community Bank of Nevada
Sitz: Las Vegas, Nevada
Assets: 1,52 Milliarden Dollar,
Käufer: niemand
Schaden für die FDIC: 781 Millionen Dollar.

Kleiner Check auf die Todesliste Nr.2: Treffer, Platz 226 (gelb)

FDIC: FDIC Creates a Deposit Insurance National Bank to Facilitate the Resolution of Community Bank of Nevada, Las Vegas, Nevada

Kommentare :

  1. Deine Bankenpleiten Zählweise erschließt sich mir momentan nicht, würdest du mich da mal bitte Einweihen? Danke ! :D

    Du hast alle? Pokémon?!?!

    AntwortenLöschen
  2. Ich bin ein bisschen überrascht wie viele kleine Banken in den USA existieren (existiert haben). Wenn nur die Hälfte davon unabhängig operiert hat, haben wir in der BRD geradezu eine Banken-Monokultur (Die Sparkassen, Volksbanken, Landesbadbanks und ein paar wenige Private).

    AntwortenLöschen
  3. das stimmt so nicht!

    auch in deutschland gibt es "noch" einige kleine banken. genossenschaften würde ich hier zuerst einmal nennen und dann die berühmten privatbanken für das bessere klientel.

    gruss
    eachtradingday

    AntwortenLöschen
  4. Man muss bei der Anzahl der Banken immer bedenken, dass Anfang der 90er schonmal ein paar Hundert Banken Pleite gegangen sind ...

    Die USA haben halt eine unglaubliche Menge Banken, die aber nur so ungalublich wirk, wenn man in Deutschland die Volks- und Raiffeisenbanken und die Sparkassen nicht mitzählt.

    AntwortenLöschen
  5. Zur Zählweise:

    Ich zähle alles seit Beginn der Krise. Ich habe die Liste aber nie mit der FDIC Liste abgeglichen. Es kann also gut sein, dass es ein oder mehr oder weniger sind ...

    AntwortenLöschen
  6. Jo die Genossenschaftsbanken und Sparkassen sind bei uns als Einzelbanken zu zählen, haben sich halt ne Gemeinsame Marketinggesellschaft geleistet.

    Mich hat es nur Gewundert, denn ich habe auf Anhieb keinen Stichtag für den Beginn der zählweise bemerkt.
    vom 2001-2007 sind 25 Banken Pleite Gegangen, 2008 waren es 25 und 2009 eben nun 77 bislang. 25 + 77 gibt halt keine 99 :) Nach dieser Zählweise müsstest du am 30 Mai 2008 mit dem Zählen begonnen haben, mit der First Integrity, National Association, Staples, Minnesota. ... Hmm ... Hast du nach Bear Sterns mit dem zählen angefangen? Wäre das warscheinlichste aus meiner sicht. ( Bear Sterns ist jedoch nicht über die FDIC gelaufen )

    AntwortenLöschen
  7. Ich habe zwischendrin auch bestimmt welche vergessen. Es gab noch ein paar andere, die ich u.U. als Pleite gezählt habe, obwohl sie nicht über die FDIC liefen und daher dort auch nicht gezählt wurden. Wenn ich mich nicht irre, war z.B. Lehman so.

    Ein anderes Problem sind Pleiten von verbundenen Banken. Manchmal machen direkt mehrere auf einmal Pleite, das war dann bei der FDIC nur eine Pressemitteilung, aber ging in den Zähler dann mit der gesamten Zahl ein. Ich habe die (bis ich das gemerkt habe) aber als eine Meldung gleich eine Pleite gezählt.

    Offizieller Anfang war bei mir der Zeitpunkt hinter der großen Lücke 2005 und 2006 gab es nämlich keine einzige Pleite. Ich habe aber erst im Nachhinein begonnen zu zählen, weil es Anfang irgendein anderes Blog gab, wo gezählt wurde, das dann aber aufhörte.

    Ich wollte die Liste auch immer mal komplett machen bzw. abgleichen.

    Wenn mir jemand eine Woche Urlaub finanziert, mache ich die Liste dann mal konsistent ...

    AntwortenLöschen
  8. Ich wollte dir jetzt keinen Fehler oder eine Ungenauigkeit Unterstellen/Vermuten. Ich wollte einfach den Grund für die Zählweise Erfahren. Danke !

    AntwortenLöschen
  9. Ich stelle den Anspruch der korrekten Zählung gar nicht. Das ist eher so informell entstanden, weil ich 'ne Zahl des Tages brauchte.

    Ich bin a) nicht 100% komplett b) zähle die Mehrfachpleiten anders als die FDIC (und das auch nicht konsistent) c) zähle die Nicht-FDIC-Pleiten mit und d) habe u.U. die Fastpleiten, die nur durch Übernahme (Morgan Stanley, etc) verhindert wurden, auch mitgezählt.

    Leider fehlt mir die Zeit, das nochmal konsistent zu machen.

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deinen Kommentar.

Sorry. Es sind leider keine anonymen Kommentare mehr möglich. Ich werde von mehr als 50 Spamkommentaren pro Tag geflutet und habe keine Lust, diese von Hand zu scannen, um darin alle drei Tage einen anonymen Kommentar zu finden, der veröffentlicht werden kann. Meldet Euch bitte an. Sorry für die Umstände.

Related Posts with Thumbnails

egghats Amazonstore